Organobleche, Faserverbund-Hohlprofile und Spritzgießknoten in einem Prozess kombinieren

Multi-Material-Design

Organobleche, Faserverbund-Hohlprofile und Spritzgießknoten in einem Prozess kombinieren

Hochintegrative Mehrkomponentenbauweisen mit faserverstärkten Thermoplasten erlauben eine besonders hohe Gewichtsreduktion und Fertigungseffizienz. Im BMBF-Projekt FuPro hat ein interdisziplinäres Team aus Industrie und Wissenschaft unter Federführung der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG und des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden diese Bauweise erstmals mit Thermoplast-Faserverbund-Hohlprofilen umsetzen können. lesen

Hohe Festigkeit bei geringem Gewicht

Verbundwerkstoff

Hohe Festigkeit bei geringem Gewicht

Seine dünnflüssigen Gusspolyamide kombiniert Handtmann Elteka jetzt mit Carbon- und Glasfasergelegen zu dem neuen Verbundwerkstoff Hicompelt. Timo Rothenbacher, verantwortlich für Werkstoff- und Verfahrensentwicklung, erklärt die Eigenschaften, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten. lesen

SGL Group und Bertrandt präsentieren leichten und kostenreduzierten Instrumententafelträger

Faserverbundwerkstoff

SGL Group und Bertrandt präsentieren leichten und kostenreduzierten Instrumententafelträger

Mit dem Technologieträger „Carbon Carrier“ haben Bertrandt und die SGL Group in enger Kooperation ein neuartiges und integriertes Konzept für Auto-Innenraumstrukturen auf Basis von Faserverbundwerkstoffen entwickelt. Der großserienfähige, als Baukasten konzipierte Instrumententafelträger kombiniert Leichtbau und Funktionsintegration und ist als „kalter Prozess“ nach dem Lackieren montierbar. lesen