Sauggreifer

Leichtbau-Saugsystem für leichte bis mittelschwere Teile

19.07.2010 | Redakteur: Dorothee Quitter

Das Herga Leichtbau-Saugsystem besteht aus Kunststoff und ist damit wesentlich leichter als die üblicherweise eingesetzten Saugsysteme aus Aluminium und Stahl. Anwender können schnell

Das Herga Leichtbau-Saugsystem besteht aus Kunststoff und ist damit wesentlich leichter als die üblicherweise eingesetzten Saugsysteme aus Aluminium und Stahl. Anwender können schnell einen passenden Greifer zusammenbauen, besondere Fachkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Mit drei Werkzeugen, einem Inbusschlüssel, einer Kabelzange sowie einem Gabelschlüssel „13/14“, lässt sich der Greifer installieren. Durch eine Raster-Verdrehsicherung kann der Saugkopf per Hand voreingestellt werden, für herkömmliche Saugsysteme ist dafür Werkzeug erforderlich. Einzelne Sauger können auf engem Raum nebeneinander angeordnet werden, womit die Saugkraft an die Anforderung angepasst werden kann. Aus nur wenigen Grundteilen ergibt sich so ein breites Spektrum an Anwendungen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 354270 / Fluidtechnik)