Leichtbau Leichtbau-Achslenker für Nutzfahrzeuge

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

TRW hat einen neuen Leichtbau-Achslenker für schwere Nutzfahrzeuge vorgestellt, der im Vergleich zur konventionellen Ausführung um bis zu 30 % leichter ist und darüber hinaus eine kosteneffizientere Herstellung ermöglicht.

Anbieter zum Thema

Leichtbau-Achslenker für Nutzfahrzeuge
Leichtbau-Achslenker für Nutzfahrzeuge
(Bild: TRW)

TRW hat dafür die Funktionalität des Elastomerlagers teilweise in das Verbindungselement zwischen den beiden Gelenkgehäusen integriert. Hierbei wird ein Teil der kardanischen Auslenkung des Elastomerlagers von zwei C-förmigen Verbindungselementen übernommen, die anstelle des üblichen Rohres zum Einsatz kommen. So wird das Lager weniger beansprucht und die Lagergröße reduziert. Die Anbindungsgeometrie des Lenkers bleibt unverändert, so dass Fahrzeughersteller bei den meisten Anwendungen ihre bestehenden Achslenker durch das neue, leichtere Design ersetzen können. TRW arbeitet derzeit mit einem namenhaften europäischen Nutzfahrzeughersteller an einem Entwicklungsauftrag und könnte den neuen Achslenker bis Ende 2016 in Serie bringen. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42975518)