Suchen

Rapid Manufacturing Lasersintern von PEEK-Formteilen

| Redakteur: Dorothee Quitter

Die von FKM eingesetzte Lasersinter-Anlage P800 wurde speziell für die Herstellung von PEEK-Bauteilen entwickelt. Mit ihrer generativen Schichtbau-Technologie steht erstmals eine kostengünstige

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die von FKM eingesetzte Lasersinter-Anlage P800 wurde speziell für die Herstellung von PEEK-Bauteilen entwickelt. Mit ihrer generativen Schichtbau-Technologie steht erstmals eine kostengünstige Produktionsalternative zu herkömmlichen Verfahren wie dem Spritzguss oder der mechanischen Bearbeitung zur Verfügung. Das Lasersintern erfolgt in einem schnellen, vollautomatischen Prozess, bei dem ein fokussierter Laserstrahl aus losem PEEK-Pulver schichtweise massive Formteile fertigt. Bis auf den Bauraum der Anlage (700 x 380 x 560 mm) gibt es dabei keine gestalterischen Grenzen. Die Genauigkeit ist mit einer Schichtdicke von nur 0,12 mm sehr hoch, und die Oberflächenqualität lässt sich durch ein Finishing optimieren, so dass typische PEEK-Teile wie etwa Tankdeckel, Wälzlagerkäfige, Rotorflügel oder medienführende Verbindungselemente einbaufertig bereit gestellt werden können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:324608)