Suchen

Lasersintern für kleine und mittlere Stückzahlen

| Redakteur: Dorothee Quitter

FKM Sintertechnik realisiert für Kunden aus verschiedenen Branchen im Lasersintern Serien von bis zu 10.000 Stück. Typische Lasersinter-Bauteile, die in Serie gehen, sind beispielsweise

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

FKM Sintertechnik realisiert für Kunden aus verschiedenen Branchen im Lasersintern Serien von bis zu 10.000 Stück. Typische Lasersinter-Bauteile, die in Serie gehen, sind beispielsweise Schutzkappen, Halte- und Steckelemente oder auch komplexe Gehäusekomponenten. Die steuerungstechnische Basis für die Laser wird aus den Geometriedaten von 3D CAD-Konstruktionsprogrammen (ProEngineer, Solid Works, AutoCAD etc.) generiert. Der Aufwand für die Anfertigung von Werkzeugen entfällt daher völlig. Zudem verfügen die Anlagen heute über schnelle Doppelkopf-Laser und große Bauräume von bis zu 700 x 380 x 580 Millimetern. Vor allem kleinere Kunststoffteile lassen sich somit sehr wirtschaftlich in größeren Stückzahlen produzieren. Insgesamt sind zehn EOS-Anlagen bei FKM Sintertechnik in Betrieb.

FKM Sintertechnik

Tel. +49(0)6461 98090

(ID:182605)