Suchen

Kupplung Kupplungen in Mikroausführung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Orbit Antriebstechnik hat sein Portfolio um drei neue Baugrößen der Oldham-Kupplungen erweitert. Je nach Ausführung stehen sie für kleinste Wellendurchmesser bis 1 mm zur Verfügung. Sie finden vor allem in den Bereichen Medizin- u. Labortechnik sowie in der Feinmechanik und in optischen Geräten Einsatz.

Firmen zum Thema

Die Oldham-Kupplungen in Mikroausführung stehen für Wellendurchmesser von 1 mm bis 4 mm zur Verfügung.
Die Oldham-Kupplungen in Mikroausführung stehen für Wellendurchmesser von 1 mm bis 4 mm zur Verfügung.
(Bild: Orbit Antriebstechnik)

Orbit Antriebstechnik ergänzt das Angebotsspektrum der Oldham-Kupplungen um Mikroausführungen mit kleinsten Außendurchmessern beginnend von 5,9 mm bis 9,9 mm. Die steckbaren Kupplungen bestehen aus jeweils zwei Aluminiumnaben mit Gewindestift sowie einer Übertragungsscheibe aus Acetal.

Sie stehen für Wellendurchmesser von 1 mm bis 4 mm zur Verfügung. Durch das dreiteilige Design sollen sich dabei Naben mit unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern beliebig kombinieren lassen. Die Oldham-Kupplungen sind zudem elektrisch isolierend und besitzen eine kompakte Bauform.

Potentielle Anwendungsbereiche dieser neuen Baugrößen sind u.a. die Medizin- u. Labortechnik sowie die Feinmechanik und optische Geräte. (sh)

(ID:43930252)