Unser Tipp: Spielberechnung nach ISO-Toleranzen

19.07.2018

Berechnungstool und weitere Informationen

Gleitlagerbuchsen aus KS Permaglide P1 und P2 besitzen grundsätzlich ein definiertes Übermaß gegenüber der Aufnahmebohrung. Die Gleitlager nach DIN 3547 werden üblicherweise in eine Aufnahmebohrung mit ISO Toleranz H7 (H6) eingepresst und erhalten dadurch ihren radialen und axialen Festsitz. Das theoretische Lagerspiel ergibt sich durch Betrachtung der minimalen und maximalen Grenzabmaße von Gehäusebohrung, Buchsenwandstärke und Wellendurchmesser.

Über den Gastzugang des Permaglide Onlinekatalogs gelangen Sie zum Berechnungstool.

Kontakt