Suchen

Getriebe Kongress zur Getriebeproduktion startet bald

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Getpro, internationaler Getriebeproduktionskongress, startet am 19. März 2019 in Würzburg. An zwei Tagen erhalten Teilnehmer einen Überblick zu aktuellen Themen aus der Getriebefertigung und -montage. Wir zeigen Ihnen schon einmal das Programm.

Firmen zum Thema

Der Getpro-Kongress ist für alle Entscheidungsträger interessant, die sich mit der Produktion von Getrieben und den daraus entstehenden Anforderungen an die entsprechenden Fertigungsprozesse beschäftigen.
Der Getpro-Kongress ist für alle Entscheidungsträger interessant, die sich mit der Produktion von Getrieben und den daraus entstehenden Anforderungen an die entsprechenden Fertigungsprozesse beschäftigen.
(Bild: FVA/Schaeffler)

Der internationale Getriebeproduktionskongress „Getpro“ findet am 19. und 20. März 2019 in Würzburg statt. Der Kongress ermöglicht den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Ingenieuren und Technikern, die in Konstruktion, Entwicklung, Fertigung, Montage, Logistik und mit dem Betrieb von Zahnradgetrieben beschäftigt sind oder dort Verantwortung tragen.

Alle Entscheidungsträger, die sich mit der Produktion von Getrieben und den daraus entstehenden Anforderungen an die entsprechenden Fertigungsprozesse beschäftigen erhalten einen Überblick über den aktuellen technologischen Stand.

Keynotes zu neuen Arbeitswelten und Kunststoffzahnrädern:

Johann Soder von der SEW Eurodrive GmbH & Co. KG wird in einer Keynote über die Arbeitswelt von Morgen sprechen. Die Gestaltung dieser erfordert Mut und und Bereitschaft für Veränderungen.

Andreas Langheinirch von der Horst Scholz GmbH & Co. KG wird das Thema „Kunststoffzahnräder – eine andere Welt?!“ aufgreifen.

Die Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) erwartet in diesem Jahr mehr als 300 Teilnehmer und 35 Fachaussteller. Hier gelangen Sie zum gesamten Programm.

(ID:45785600)