Suchen

Simulation Komplettlösung für die Luft- und Raumfahrt

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Neue Features in der Software-Suite Hyperworks von Altair ermöglichen die Abbildung des gesamten Workflows in einer Umgebung, vom CAD-Modell bis hin zur Zertifizierung.

Firmen zum Thema

Hyperworks deckt den gesamten Arbeitsablauf, vom CAD über das globale Modell bis hin zum detaillierten Modell, ab.
Hyperworks deckt den gesamten Arbeitsablauf, vom CAD über das globale Modell bis hin zum detaillierten Modell, ab.
(Bild: Altair)

Für die Softwaresuite Hyperworks von Altair wurden eine Reihe neuer Funktionen veröffentlicht, die die Arbeitsabläufe enorm verbessern sollen und eine vollständige Umgebung für den Modellaufbau sowie Lösungen für Spannungsanalysen für die Luft- und Raumfahrt bieten.

Die neuen Werkzeuge ermöglichen es Luft- und Raumfahrtingenieuren, ihre Arbeitseffizienz bei täglich anfallenden Aufgaben zu steigern, darunter Aufgaben aus den Bereichen Konzeptdesign, die Erstellung von gesamten und detaillierten Finite Elemente Modellen, Ergebnisauswertung sowie das Post-processing und die Berichterstellung für die Zertifizierung.

Vom Konzept- zum FE-Modell

Im Detail ermöglicht es Hyperworks 14.0, Konzeptmodelle zu Modellen mit globalen Lasten und anschließend zu detaillierten FE-Modellen (GFEM zu DFEM) auszubauen. Die Basis bildet eine gemeinsame „CAE Master Model Organization“, die wiederum mit PLM, PDM oder CAD-Systemen ausgetauscht werden kann. Dieser Master Model-Ansatz ermöglicht es einzelnen Arbeitsgruppen, unabhängig an Unterbaugruppen zu arbeiten, die später mit dem globalen Master Model zusammengeführt werden können. Das Konfigurationsmanagement kann dafür genutzt werden, Modellvarianten vom gleichen Ursprungsmodell abzuleiten. (mz)

(ID:44260617)