Suchen

Schneider Electric Kompetenzzentrum für die Energiewende eröffnet

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Schneider Electric, Spezialist für Energiemanagement und Automation, hat eine neue Niederlassung in Europas erstem CO2-neutralen Stadtviertel auf dem Euref-Campus in Berlin eröffnet.

Firmen zum Thema

Schneider Electric hat seine Niederlassung im CO2-neutralen Stadtviertel auf dem Euref-Campus in Berlin bezogen.
Schneider Electric hat seine Niederlassung im CO2-neutralen Stadtviertel auf dem Euref-Campus in Berlin bezogen.
(Bild: Euref)

Schneider Electric hat seine Niederlassung in Gebäude 12-13 des Euref-Campus bezogen. Die Berliner Niederlassung bildet einen wichtigen Schritt in der Unternehmensstrategie, weil in der Hauptstadt die wichtigen Entscheidungen rund um die deutsche Energiewende getroffen würden.

Intelligente Komponenten für die Energiewende

Mit seinen integrierten Lösungen für Energie und Infrastruktur, industrielle Prozesse, Maschinen- und Industrieausrüstung, Gebäudeautomatisierung, Rechenzentren und Datennetze sowie Wohngebäude positioniert sich Schneider Electric als ganzheitlicher Anbieter für die Herausforderungen der deutschen Energiewende und will diese Entwicklung in Berlin aktiv mitgestalten.

Bildergalerie

So stammt die vollständige elektrische Ausrüstung der neuen Niederlassung sowie unter anderem die Technologie des Micro Smart Grids auf dem Euref-Campus von Schneider Electric. Das Unternehmen beweist damit, dass intelligente Gebäude und Stromnetze als Voraussetzung für die Energiewende heute schon in der Praxis funktionieren.

Herausforderungen der Energiewende

„Die Energiewende stellt uns vor diverse Herausforderungen“, sagt Rada Rodriguez, Deutschland-Chefin von Schneider Electric. „Was wir benötigen, sind smarte Infrastrukturen. Am neuen Standort in Berlin zeigen wir, dass Stadtviertel wie der Euref-Campus nur mit erneuerbaren Energien und über intelligente Stromnetze versorgt werden können. Das Problem ist also nicht technologischer Natur. Es gilt daher, im nächsten Schritt alle Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Forschung an einen Tisch zu bekommen, um die Energiewende zu meistern. Mit unserem Fachwissen aus dem Bereich Energiemanagement wollen wir dazu einen wichtigen Beitrag leisten.“

Energieeffiziente Ausstattung von Gebäuden

Schneider Electric bringt auf dem Campus sein gesamtes Fachwissen zur energieeffizienten Ausstattung von Gebäuden mit Energieverteilung, Gebäudeinstallation sowie Gebäude- und Energiemanagement mit ein. Die Niederlassung dient damit als Praxisbeispiel, mit dem Schneider Electric seine Energiemanagement-Lösungen und Ansätze für die Energiewende präsentiert. Weiteres Ziel ist es, in Berlin die Zusammenarbeit mit Hochschulen wie der TU EUREF-Campus zu forcieren und so die bestehende Kooperation mit der Forschung auszubauen.

Über den Euref-Campus

Mitten in Berlin wird auf dem Campus die Vision der „Intelligenten Stadt“ der Zukunft schon heute entwickelt. In Zukunft sollen ökologisch und ökonomisch nachhaltige Lösungen aus dem Büro- und Wissenschaftscampus ein europaweit einmaliges Zentrum für Innovationen und Zukunftsprojekte machen:

  • Nahezu CO2-neutrale Energieversorgung und geringe Unterhaltskosten durch regenerative Energien, ein lokales „Micro Smart Grid“ und energetisch optimierte Gebäude.
  • Erprobung und Anwendung innovativer Technologien.
  • Architektonisch ansprechende „Green Buildings“ mit LEED-Gold-Zertifizierung und denkmalgeschützte Backsteingebäude (u. a. von Alfred Messel).
  • Repräsentatives Umfeld mit kurzen Wegen und attraktiven Park- und Grünfläche.
  • Maßgeschneiderte Büro- und Wohnqualität.
  • Hochkarätige Standort-Community aus renommierten wissenschaftlichen Instituten, internationalen Top-Unternehmen und außeruniversitären Forschungsnetzwerken.
  • Anwendungsorientierte Verknüpfung von akademischer Forschung und Lehre mit praxisnaher, disziplinübergreifender Erprobung neuer Technologien.
  • Wissenschaftscluster Umwelt, Klima, Energie und Mobilität.
  • Informationsplattform, Schaufenster und offenes Forum für Zukunftsthemen.

(mz)

(ID:39864630)