Suchen

Servomotor Kompakter Servomotor misst 182 mm

| Redakteur: Ute Drescher

JVL Industri Elektronik, Anbieter integrierter Antriebstechnik, stellt stellt den integrierten Servomotoren Mac1500 vor, der bei einer Länge von 182 mm ein Drehmoment von 4,78/14,3 Nm bei 3000 U/min aufbringt.

Firmen zum Thema

JVL präsentiert einen neuen AC-Servomotor mit integrierter Steuerung, Nano-SPS on board und direkter AC Einspeisung mit gleicher Leistung und Länge wie traditionelle Servomotoren.
JVL präsentiert einen neuen AC-Servomotor mit integrierter Steuerung, Nano-SPS on board und direkter AC Einspeisung mit gleicher Leistung und Länge wie traditionelle Servomotoren.
(Bild: JVL)

Die Mac-Motoren von JVL beinhalten hoch dynamische AC Servomotoren, Hallsensoren, Encoder, Spannungsversorgung, Treiber sowie Positionier-Controller und eine Nano-SPS in einem Gehäuse. Erweiterungsmodulen mit EtherCat, EtherNet I/P, CANBus, Profibus, Profinet, DeviceNet, RS232/RS485/USB, Bluetooth, Zigbee oder eine Nano-SPS ergänzen das Angebot. Die integrierten Servomotoren haben eine Länge von 182 mm und bringen ein Drehmoment von 4,78/14,3 Nm bei 3000 1/min auf. Dies wurde durch den Einsatz extrem kompakter Motoren und speziell entwickelter Elektronik ermöglicht. Wie bei allen integrierten Servomotoren von JVL, wurde bei Auswahl und Aufbau Komponenten speziell darauf geachtet, die hohen industriellen Anforderungen in Hinblick auf Erschütterungen und Temperatur zu erfüllen.

Für die Spannungsversorgung des Mac1500 wird lediglich ein 3x400 VAC Anschluss benötigt. Um Not-Aus Situationen gerecht zu werden, kann die 24-VDC-Steuerspannung extern versorgt werden. Sollte darauf verzichtet werden können, bietet sich die Möglichkeit, die internen 24 VDC zu nutzen. Beim Aufbau der Leistungsendstufe wurde auf neueste Technologien zurückgegriffen, was die Wärmeentwicklung reduziert und für hohe Energieeinsparung sorgt.

Der größte Vorteil bei der Verwendung eines integrierten Mac-Servomotor ist der Verzicht auf weitere externe Komponenten, welche normalerweise im Schaltschrank installiert werden müssten. So entfällt sowohl der Verstärker als auch der EMV-Filter im Schaltschrank. (ud)

(ID:42437879)