Suchen

Frequenzumrichter Kompakte und benutzerfreundliche Frequenzumrichter

| Redakteur: Jan Vollmuth

Mit dem Modell GA700 ist die neue Frequenzumrichter-Generation von Yaskawa nun auch in Europa verfügbar. Bei ihrer Entwicklung standen Funktionalität, Flexibilität und Einfachheit im Vordergrund.

Firmen zum Thema

Die Montagefläche der neuen GA700-Reihe von Yaskawa ist um bis zu 40% kleiner als bei vergleichbaren Vorgängermodellen, was den Platzbedarf im Schaltschrank reduziert und und die Handhabbarkeit erleichtert.
Die Montagefläche der neuen GA700-Reihe von Yaskawa ist um bis zu 40% kleiner als bei vergleichbaren Vorgängermodellen, was den Platzbedarf im Schaltschrank reduziert und und die Handhabbarkeit erleichtert.
(Bild: Yaskawa)

Für die Geräte der neuen GA700-Reihe bedeutet das: Sie lassen sich laut Yaskawa ohne Expertenwissen in kürzester Zeit in Betrieb nehmen und ohne große Vorkenntnisse sehr einfach bedienen. Die Voraussetzung dafür würden beispielsweise ein neues Bedienfeld mit einer deutlich vereinfachten Bedienoberfläche und Funktionen für eine interaktive, dialoggeführte Inbetriebnahme sowie neue intuitive PC-Tools, Smartphone-Apps und Cloud Services für Parametermanagement und -backup schaffen, so der Hersteller.

Die Montagefläche der neuen Geräte sei zudem bis zu 40% kleiner als bei vergleichbaren Vorgängermodellen, was den Platzbedarf im Schaltschrank deutlich reduziere und und die Handhabbarkeit erleichtere. Die GA700-Reihe gehöre damit zu den kompaktesten Umrichtern dieser Klasse am Markt, ist sich der Hersteller sicher. Zusätzlich seien die Geräte ohne Zwischenraum anreihbar.

Ein Umrichter für verschiedene Motorarten

Ob Asynchron-, Permanentmagnet- oder Synchron-Reluktanzmotor, der GA700 soll jede dieser Maschinen mit nur einer Regelungsart und ohne die Notwendigkeit für ein Motor-Autotuning regeln. Die Umrichter bieten laut Yaskawa standardmäßig durchgängig die Schutzart IP20 und verfügen über integrierte EMV-Filter. Funktionen für funktionale Sicherheit wie SIL3-konforme STO-Eingänge seien ebenfalls vorhanden. Darüber hinaus würden alle gängigen Schnittstellen für Feldbusse und Gebersysteme bedient.

Die GA700-Reihe werde in einem Leistungsbereich bis 630 kW verfügbar sein und weltweite Standards einhalten. Das Anwendungsspektrum ist dementsprechend breit, angefangen von einfachen Einzelantrieben bis hin zu vernetzten Antrieben und anspruchsvolleren Anwendungen wie Kranen, Wicklern oder Positionierantrieben. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44601123)