Vakuumpatrone Kompakt und wartungsfrei

Redakteur: Lilli Bähr

Coval hat mit der CVPC-Serie ein Sortiment an Vakuumpatronen auf den Markt gebracht, die vollständig in den Prozess integriert werden können und somit für mehr Effizienz bei der Herstellung von Verpackungsmaschinen sorgen sollen.

Firmen zum Thema

Die neuen Vakuumpatronen von Coval sollen für mehr Effizienz bei der Herstellung von Verpackungsmaschinen sorgen.
Die neuen Vakuumpatronen von Coval sollen für mehr Effizienz bei der Herstellung von Verpackungsmaschinen sorgen.
(Bild: Coval)

Die neue CVPC-Serie von Coval kombiniert nun erstmals ein Vorsteuermagnetventil mit einer einstufigen Venturi-Düse. Die Patrone wiegt dabei nur 22 g.

Die neuen Vakuumpatronen bieten laut Unternehmen sämtliche Vorteile, die von Herstellern, Integratoren und Benutzern erwartet werden: Die Kombination aus Magnetventil und einer einstufigen Venturi-Düse in einer kompakten Einheit soll die Leistung erhöhen. Durch die Platzierung der Patronen in der Nähe der Sauggreifer wird Druckverlust verhindert und sofortiges Greifen gewährleistet. Aufgrund ihres Aufbaus lassen sich die Patronen leicht in unterschiedliche Werkzeuge integrieren. Außerdem sollen sie durch den staubresistenten einstufigen Aufbau der Venturi-Düse wartungsfrei sein.

Die neue CVPC-Serie kombiniert ein Vorsteuermagnetventil mit einer einstufigen Venturi-Düse.
Die neue CVPC-Serie kombiniert ein Vorsteuermagnetventil mit einer einstufigen Venturi-Düse.
(Bild: Coval)

Flexibles Sortiment

Das Unternehmen bietet ein großes Sortiment, das an jede Anwendung angepasst werden kann:

Größe 1 mit Düsendurchmesser von 1,2 mm, 1,4 mm und 1,6 mm liefern eine Saugleistung von 41 Nl/min bis 90 Nl/min sowie ein maximales Vakuum von 85 %.

Größe 2 mit Düsendurchmesser von 2,2 mm und 2,7 mm liefern eine Saugleistung von 160 Nl/min bis 215 Nl/min sowie ein maximales Vakuum von 85 %.

(ID:45689327)