Suchen

Messtechnik Kleinprüfeinrichtung für kleine Bauteile bis 30 mm Größe

| Redakteur: Jan Vollmuth

Feinmess Suhl stellt auf der Control 2017 vom 9. bis 12. Mai in Stuttgart die neue kompakte Kleinprüfeinrichtung KPE 30 vor, mit dem sich Kugeln, Prüfstiften, Lehrdorne und Gewindedorne messen lassen. Mit dem digitalen Passameter 3902 zeigt der Hersteller außerdem ein robustes und sehr präzises Messsystem.

Firmen zum Thema

Die Kleinprüfeinrichtung KPE 30 eignet sich für mobile Messungen von zylindrischen und sphärischen Bauteilen und Messobjekten bis 30 mm.
Die Kleinprüfeinrichtung KPE 30 eignet sich für mobile Messungen von zylindrischen und sphärischen Bauteilen und Messobjekten bis 30 mm.
(Bild: Feinmess Suhl)

Die Kleinprüfeinrichtung KPE 30 von Feinmess Suhl soll sich durch Einhalten des Abbe’schen Messprinzips für eine sichere, hochgenaue Messung von zylindrischen und sphärischen Bauteilen und Messobjekten bis zu einer Größe von 30 mm eignen. Der stabile, schwere Grundkörper aus Mineralguss eliminiert laut Hersteller nahezu alle externen Einflüsse. Dank ihrer kompakten Bauform soll die Prüfeinrichtung zum einen flexibel im Messraum ihren Platz finden, zudem sich als Instrument für den mobilen Einsatz empfehlen. Das Gewicht des Gesamtsystems beträgt laut Hersteller 11 kg.

Umfangreiches Zubehör

Verschiedenes erweitertes Zubehör für die KPE 30 soll das Kalibrieren von Stiften, Lehrdornen oder Gewindelehren ermöglichen. Die 2-Kanal Anzeigeeinheit PU26 bietet laut Feinmess Suhl neben einem variablen Anzeigemodus auch die Kommunikationsschnittstelle mittels USB oder RS232 zu nachfolgenden Rechnersystemen. Die Software FMS-View ermögliche die Visualisierung und Weiterverarbeitung in Microsoft Excel.

Feinmess Suhl zeigt zudem das Digitalpassameter 3902, das mit seinem robusten Messmittelkörper und einem neuartigem Induktivmesssystem eine sehr hohe Messgenauigkeit bieten soll. Durch von oben verstellbaren Amboss liegt das Gewicht des Messmittels auf dem Werkstück. Der von unten herangeführte Messtaster, der einen Messhub von 4 mm aufweist, sichert durch seine konstante Messkraft eine sehr hohe Wiederholgenauigkeit, versichert Feinmess Suhl.

Die Anzeigeauflösung betrage 0,1 μm. Große Messflächen mit einem Durchmesser von 10 mm würden ein stabiles Aufliegen am Prüfling gewährleisten, so der Hersteller. Die erfassten Messwerte soll der Anwender mit einem optionalen Funkmodul extern weiterverarbeiten können. Der einstellbare Toleranzmodus erleichtere zudem den Einsatz in der Serienmessung. (jv)

Control 2017: Halle 3, Stand 3311

(ID:44621797)