Encoder

Kleinantriebe mit BiSS

| Redakteur: Lilli Bähr

Die Absolutencoder mit BiSS-Interface finden selbst an miniaturisierten bürstenlosen DC-Klein- und Kleinstantrieben Platz.
Die Absolutencoder mit BiSS-Interface finden selbst an miniaturisierten bürstenlosen DC-Klein- und Kleinstantrieben Platz. (Bild: Faulhaber)

Die bidirektionale Sensor-Schnittstelle BiSS hat sich als weltweiter Open-Source-Standard in der Antriebstechnik etabliert. Der Antriebsspezialist Faulhaber beschäftigt sich seit den Anfängen aktiv mit der Open-Source-Schnittstelle.

Das Einsatzspektrum von BiSS reicht von Motorfeedback und Servoantrieben über Motion Controller und Positionsgeber bis hin zu Fertigungsrobotik und CNC-Maschinen. Miniaturisierte Antriebe, deren Encoder über BiSS-C mit den entsprechenden Motion Controllern kommunizieren, sind schon seit Jahren erfolgreich im Einsatz bei Faulhaber.

Für absolute Messsysteme soll BiSS als digitale und bidirektionale Schnittstelle gleich mehrere Vorteile bieten: Durch ihre hohe Übertragungsrate eignet sie sich für dynamische Achsen mit hohen Beschleunigungen und für eine gleichmäßige Geschwindigkeitsregelung bei großer Positioniergenauigkeit. Da das BiSS-Interface die Schnittstellensignale differentiell überträgt, soll eine hohe Übertragungssicherheit erreicht werden. Außerdem soll sich die standardisierte Schnittstelle kosteneffizient in Anwendungen implementieren lassen, weil keine Lizenzgebühren anfallen. Entscheidend für den Hersteller von Kleinstantrieben ist aber auch, dass sich die kompakten Chips selbst bei miniaturisierten Absolutwertgebern gut integrieren lassen.

Mit der Serie AESM bietet der Hersteller z.B. kompakte Absolutencoder die an miniaturisierten bürstenlosen DC-Antrieben mit nur 8 mm Durchmesser Platz finden sollen.

Für die Zukunft bietet die neue Übertragungstechnik BiSS-Line-in-1-Kabel-Technologie weiteres Potential zur Miniaturisierung. Damit werden laut Hersteller nur noch zwei anstatt acht Signale für die Sensorschnittstelle benötigt und es können auch Daten weiterer Sensoren, wie zum Beispiel in der Anwendung integrierter Temperatursensoren, übertragen werden.

Hannover Messe 2018: Halle 15, Stand H29

Zusätzliche Schnittstellen erweitern Anwendungsfeld

Servoverstärker

Zusätzliche Schnittstellen erweitern Anwendungsfeld

03.04.18 - Sieb & Meyer hat seinen Servoverstärker SD3 um Optionsmodule für eine Profinet- und eine Ether-CAT-Master-Schnittstelle erweitert. Die zusätzlichen Schnittstellen sollen neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen, z.B. im Werkzeugmaschinenbau oder der Automobilfertigung. lesen

Steuerungen mit Ether-CAT erweitert

Motion Control

Steuerungen mit Ether-CAT erweitert

29.03.18 - Der Antriebsspezialist Maxon Motor stattet seine Positioniersteuerungen der Epos4-Reihe mit zusätzlichen Konnektivitäts-Möglichkeiten aus. Sie sollen sich nun mittels einer Erweiterungskarte als Slave in jegliche Ether-CAT-Netzwerke einbinden lassen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45211675 / Antriebstechnik)