Elektromotor

Kissed by nature

16.10.2008 | Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

ROTEK hat einen neuen, energiesparenden Elektromotor entwickelt. Die Synchronmotoren Baureihe trägt den Namen ROSYNC und zeichnet sich durch eine besonders effiziente Energienutzung aus. Möglich wird dies durch eine, zum Patent angemeldete Statorgeometrie in Verbindung mit einem optimierten Rotor und modernen Magnetwerkstoffen.

Mittlerweile ist offensichtlich, dass nur eine drastische Reduzierung der CO2-Emissionen die negativen globalen Veränderungen des Klimas noch aufhalten kann. Die effizientere Nutzung von Energie führt gleichzeitig zu Kosteneinsparungen. Das Bremerhavener Unternehmen ROTEK tritt mit dem Elektrokleinmotor ROSYNC und seiner GreenDrive Technology in den Ring.

ROTEK produziert Synchrongetriebemotoren bis 100 W in kleinen und mittleren Serien. Mittels eines Baukastensystems kann sie über 60 000 Motorstandardvarianten liefern. Die Kleinmotoren zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad, kompakte Bauform und niedrigen Energieverbrauch aus.

Motor mit außergewöhnlicher Energieeffizienz

Oft entstehen bahnbrechende Erfindungen aus notwendigen praktischen Überlegungen. Der ROSYNC des Elektrokleinmotorenherstellers ist ein solches Produkt. Er ist der erste energieeffiziente Elektrokleinmotor für industrielle Anwendungen weltweit. Ursprünglich ging es darum, einen Motor zu entwickeln, der trotz geringer Baugröße eine möglichst hohe Leistung bringt. Das lässt sich nur durch eine Steigerung der Effizienz erreichen. Mehrere Jahre dauerte die Entwicklung des neuen Synchronmotors bei ROTEK und das Ergebnis überraschte alle.

Klein, kompakt bei hohem Wirkungsgrad

Synchronmotoren sind schon durch ihr Funktionsprinzip effizienter als Asynchronmotoren, denn durch den Einsatz von Permanentmagneten wird keine Energie benötigt, um das Magnetfeld im Rotorsystem zu erzeugen. Doch das ist nicht das Besondere am ROSYNC. Den hervorragenden Wirkungsgrad erreichten die Entwickler durch neue Materialien und eine besondere Statorkonstruktion.

So kommen Hochleistungs-Ringmagnete aus kunststoff-gebundenem Seltenerde-Material zum Einsatz. Das Eisen im Stator wurde auf das notwendige Minimum reduziert, um möglichst viel Platz für die Spulen zu erhalten.

Optimierte Wickelköpfe verringern die Wicklungsverluste, was mit zu dem verbesserten Wirkungsgrad beiträgt. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Effizienz, auch was den Verbrauch an Rohstoffen betrifft. Als GreenDrive Technology wurde diese Konstruktion zum Patent angemeldet.

Zunächst als Einphasen-Kondensatormotor entwickelt, zeigte sich schnell, dass der ROSYNC als Drehstrommotor mit einer entsprechenden Wicklung noch wesentlich bessere Eigenschaften bietet. Der Wirkungsgrad des Kondensatormotor ist größer 70 Prozent, während der Wirkungsgrad des Drehstrommotors mehr als 90 Prozent beträgt. Solche Werte werden sonst nur von Energiesparmotoren im kW-Bereich erreicht.

Mit praktisch resonanzfreiem Betrieb

Ein weitere Vorteil: Der Motor ist wesentlich kleiner als ein Motor gleicher Leistung nach herkömmlicher Bauart. Die Abgabeleistung des ROSYC beträgt im Vergleich zu herkömmlichen Synchronmotoren zwischen +40 bis +200 Prozent bei gleicher Baugröße.

Auch sein Verhalten am Frequenzumformer ist durch den praktisch resonanzfreien Betrieb von 1 - 70 Hz hervorragend. Zugunsten der hohen Laufruhe wurde bei der Entwicklung das Selbsthaltemoment im stromlosen Zustand sehr stark reduziert.

Gleiche Bauform, gleiche Kosten

Der ROSYNC hat die gleiche äußere Bauform wie alle bisherigen Motoren von ROTEK, damit er in das bestehende Baukastensystem und zu den angebotenen Getrieben passt. Außerdem kostet der ROSYNC nicht mehr als gleichstarke Motoren üblicher Bauart. Der Kunde kann also die Motoren ohne konstruktive Maßnahmen austauschen und dabei Energie und Kosten sparen.

Je teurer Energie wird, desto mehr wird der sparsame Umgang damit in den Fokus rücken. Allein in Deutschland ließen sich durch den Einsatz von effizienteren Antriebslösungen bei den 100 Mio. Haushaltsgeräten mit Kleinmotoren über acht TWh Strom pro Jahr sparen. In der Industrie sind die meisten der eingesetzten Antriebe Kleinmotoren, hier liegen noch riesige Einsparpotentiale.

Neben seiner Energieeffizienz ist der ROSYNC durch seine kompakte Bauform sehr materialeffizient. Seit Anfang des Jahres wird der ROSYNC KM65/42 in Serie hergestellt.

Der ROSYNC wird auf der SPS/IPC/Drives 2008 in Halle 2, Stand 249 vorgestellt (siehe auch Gutschein).

 

Gutschein

 

Die ROTEK GmbH & Co. KG mit Sitz in Bremerhaven

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 272347 / Antriebstechnik)