Keramik Keramik-Coating für Glasfasergewebe

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Durch die Beschichtung mit dem Keramik-Coating Corr-Paint CP-3000 lässt sich das weiche Glasfasergewebe Zetex Plus von Kager aussteifen und seine Temperaturbeständigkeit auf bis zu 1300° C erhöhen.

Firmen zum Thema

Die Hightech-Textilie ZETEX Plus von Kager besteht aus fein texturiertem, extrem dicht verwebtem Glasfasergarn.
Die Hightech-Textilie ZETEX Plus von Kager besteht aus fein texturiertem, extrem dicht verwebtem Glasfasergarn.
(Bild: Kager)

Ist neben einer hohen Hitzeisolation auch mechanische Stabilität erforderlich, so erweist sich diese Kombination von Glasfasertextilie und Keramik-Coating vonKager als optimale Lösung. Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise medienführende Schläuche, Elektroleitungen oder Kunststoffrohre, die nicht nur vor hohen Temperaturen geschützt werden müssen, sondern aus konstruktiven oder sicherheitstechnischen Gründen auch mit einer harten Hülle dauerhaft ausgesteift werden sollen. Umgeben von einem Panzer aus Zetex Plus und ausgehärtetem CP-3000 ist die Funktionssicherheit der Schläuche, Kabel und Rohre dauerhaft geschützt. Das Glaserfasergewebe mit dem Ein-Komponenten-Coating lässt sich sowohl für Erstmontagen als auch für nachträgliche Instandhaltungs- oder Optimierungsarbeiten einsetzen. Die zu schützenden Bereiche werden mit einem Schlauch oder Bändern aus Zetex Plus umhüllt, der anschließend mit CP-3000 bestrichen wird. Für Trocknung und Aushärtung des Coatings sind etwa drei Stunden bei 100° C zu veranschlagen. (qui)

(ID:42695728)