Suchen

Wälzlager Japanische Wälzlager ergänzen das Angebot von Findling

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Rillenkugellager und Kegelrollenlager „Made in Japan“: Findling Wälzlager hat sein Abeg-Premium-Segment um Produkte des japanischen Wälzlager-Herstellers Nachi ergänzt – und will so die Wälzlagerbeschaffung für Anwender erleichtern.

Firmen zum Thema

Findling Wälzlager hat sein Abeg-Premium-Segment um Nachi-Produkte ergänzt.
Findling Wälzlager hat sein Abeg-Premium-Segment um Nachi-Produkte ergänzt.
(Bild: Findling)

Findling Wälzlager will die Kundenanforderungen durch ein breites Angebot an Dienstleistungen auf ganzer Linie erfüllen. Die Kooperation mit Nachi ist dabei ein wichtiger Baustein: „Die Zusammenarbeit von Nachi und Findling verbindet die Entwicklung und Fertigung konkurrenzfähiger Produkte mit einem einzigartigen Produktportfolio, das vielfältige Leistungsklassen umfasst“, erläutert Klaus Findling, Geschäftsführer der Findling Wälzlager GmbH. „Die Produkte von Nachi fügen sich perfekt ins Sortiment unserer Premium-Wälzlagertechnik ein, das sich damit noch wettbewerbsfähiger darstellt.“ Neben High-End-Produkten von Herstellern wie Nachi deckt Findling mit Wälzlagern der Eco- oder Easyroll-Leistungsklassen jedoch auch den Lowcost-Bereich ab. Somit soll jeder Kunde das für seine Anwendung optimale Produkt erhalten – sowohl in wirtschaftlicher als auch in technischer Hinsicht. Dabei verspricht das Unternehmen eine garantierter Verfügbarkeit, eine hervorragende Lieferperformance und ein effizientes Logistikkonzept. Mit einem Team aus drei Anwendungstechnikern bietet der Findling zudem eine technische Beratung an, die von der anwendungsbezogenen Spezifikation über die Berechnung und Simulation bis hin zur Wälzlager-Akademie mit einem Schulungsangebot für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten reicht.

Supply-Chain-Prozesse für Kunden übernehmen

Für seine Kunden übernimmt Findling Wälzlager außerdem komplexe Supply-Chain-Prozesse. Dieser Dienstleistungsbereich wird weiterhin ausgebaut. Im Rahmen des globalen Qualitätsmanagements verantwortet Findling die Lieferantensuche, das Voraudit, die Validierung sowie das Voll- und Prozessaudit. So soll der Einkauf globaler Wälzlagertechnologie – die Bandbreite reicht von High-End-Produkten von Herstellern wie Nachi bis hin zu Lowcost-Komponenten aus China oder Indien – für jeden Bedarfsträger zu einem transparenten und abgesicherten Prozess werden. (sh)

(ID:45018322)