Ventilinsel Interfacemodul steuert Ventile der SMC Serie EX260 an

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Mit der Varan Ventilinsel Anschaltung VVO 323 hat Sigmatek ein Interfacemodul im Programm, das mit 32 kurzschlussfesten digitalen Ausgängen zum Ansteuern von Ventilen bzw. Magnetspulen der SMC Serie EX260 dient. Das Modul ist für bis zu 50 mA Dauerlaststrom pro Kanal ausgelegt.

Firmen zum Thema

Die Varan Ventilinsel Anschaltung VVO 323 besitzt 32 kurzschlussfeste digitale Ausgänge und kommuniziert über den hart echtzeitfähigen Varan.
Die Varan Ventilinsel Anschaltung VVO 323 besitzt 32 kurzschlussfeste digitale Ausgänge und kommuniziert über den hart echtzeitfähigen Varan.
(Bild: Sigmatek)

Ventilinsel Die Versorgungsspannung ist in zwei Gruppen geteilt, die jeweils auf Über- und Unterspannung überwacht werden. Das VVO 323 ist platzsparend und hat eine Abmessung von 124 x 88,5 x 76,3 mm (L x B x H) und besitzt zudem ein robustes Gehäuse in Schutzklasse IP67. Das Ausgangsmodul ist mit sieben Status-LEDs ausgestattet, die beispielsweise Auskunft über die Versorgungsspannung der digitalen Ausgänge oder Elektronik geben, wodurch sich die Betriebssicherheit erhöht. Die Kommunikation des VVO 323 kann, von der Feld- bis zur Leitebene einheitlich über den hart echtzeitfähigen Ethernetbus Varan erfolgen. Dieses Bussystem bietet dem Maschinenbauer maximale Offenheit für sämtliche Installations-, Kommunikations- und Steuerungskonzepte. Auf der Ventilinsel EX260 vereinen sich mehrere Ventile, mit zentraler Energieversorgung und Steuerung, effizient. Durch einen modularen Aufbau ist die Ventilinsel äußerst flexibel und jederzeit erweiterbar. Speziell im Pneumatikbereich kommen Ventilinseln häufig zum Einsatz. Die Anwender profitieren von einem hohen Einsparpotenzial wie u. a. bei Schlauchleitungen, Verdrahtungen und Montagezeiten. (jup)

(ID:43412730)