Suchen

Fahrrad Inspiriert vom Künstler - Ein Fahrrad mit Spinnenbeinen

| Redakteur: Katharina Juschkat

Zum 25. Jubiläum hat Hase Bikes ein besonderes Fahrrad konstruiert: Inspiriert vom niederländischen Künstler Theo Jansen hat Hase Bikes die Grundkonstruktion der bionischen Kunstwerke für das Fahrrad übernommen.

Firmen zum Thema

Die ungewöhnliche Konstruktion ist inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen.
Die ungewöhnliche Konstruktion ist inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen.
(Bild: Hase Bikes)

Hase Bikes, Hersteller von E-Bikes, Liegerädern, Tandems und Handbikes, feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum und wollte sich dafür etwas besonderes einfallen lassen. Inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen, der faszinierende, bionische Kunstwerke, die „Strandbeests“ (niederländisch „Strandtiere“), konstruiert, die allein vom Wind angetrieben werden, hat Hase Bikes ein besonderes Fahrrad konstruiert: Das „Hase-Bikes-Beest“. Mit der Erlaubnis des Künstlers hat das Team um Geschäftsführer Marec Hase die Grundkonstruktion von Jansen für das Koppelgetriebe übernommen, das die Beine seiner Strandbeests bewegt. Diese haben sie unter einen Kettwiesel- und einen Pino-Rahmen gesetzt. Im Gegensatz zu Jansens Werken bewegt sich das Hase-Bike-Beest mithilfe von Muskelkraft: Tritt man in die Pedale, bewegen sich die spinnenartigen Beine mit.

Bildergalerie

Insgesamt hat das Unternehmen zwei Beesten gebaut – in Serie wird das Beest aber nicht gehen, erklärt Geschäftsführer Hase: „Aber wir nehmen sie natürlich mit auf Messen und andere Veranstaltungen, wo sie dann auch ausprobiert werden können.“

Die Kunstwerke des Niederländer Theo Jansen:

Hase-Beest live am Tag der offenen Tür erleben

Wer die Hase-Beesten live erleben möchte, kann am 28. Juni nach Waltrop kommen. Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums öffnet Hase Bikes ab 13:00 Uhr seine Türen – auch diejenigen, die sonst dem Publikum verschlossen bleiben, wie die Tür zur Konstruktions- und Entwicklungsabteilung. Für die Werksbesichtigung kann sich jeder kostenfrei anmelden.

Die Premiere des Beests auf der Messe Spezi 2019:

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45910610)