Fahrrad

Inspiriert vom Künstler - Ein Fahrrad mit Spinnenbeinen

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die ungewöhnliche Konstruktion ist inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen.
Die ungewöhnliche Konstruktion ist inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen. (Bild: Hase Bikes)

Zum 25. Jubiläum hat Hase Bikes ein besonderes Fahrrad konstruiert: Inspiriert vom niederländischen Künstler Theo Jansen hat Hase Bikes die Grundkonstruktion der bionischen Kunstwerke für das Fahrrad übernommen.

Hase Bikes, Hersteller von E-Bikes, Liegerädern, Tandems und Handbikes, feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum und wollte sich dafür etwas besonderes einfallen lassen. Inspiriert von dem niederländischen Künstler Theo Jansen, der faszinierende, bionische Kunstwerke, die „Strandbeests“ (niederländisch „Strandtiere“), konstruiert, die allein vom Wind angetrieben werden, hat Hase Bikes ein besonderes Fahrrad konstruiert: Das „Hase-Bikes-Beest“. Mit der Erlaubnis des Künstlers hat das Team um Geschäftsführer Marec Hase die Grundkonstruktion von Jansen für das Koppelgetriebe übernommen, das die Beine seiner Strandbeests bewegt. Diese haben sie unter einen Kettwiesel- und einen Pino-Rahmen gesetzt. Im Gegensatz zu Jansens Werken bewegt sich das Hase-Bike-Beest mithilfe von Muskelkraft: Tritt man in die Pedale, bewegen sich die spinnenartigen Beine mit.

Insgesamt hat das Unternehmen zwei Beesten gebaut – in Serie wird das Beest aber nicht gehen, erklärt Geschäftsführer Hase: „Aber wir nehmen sie natürlich mit auf Messen und andere Veranstaltungen, wo sie dann auch ausprobiert werden können.“

Die Kunstwerke des Niederländer Theo Jansen:

Hase-Beest live am Tag der offenen Tür erleben

Wer die Hase-Beesten live erleben möchte, kann am 28. Juni nach Waltrop kommen. Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums öffnet Hase Bikes ab 13:00 Uhr seine Türen – auch diejenigen, die sonst dem Publikum verschlossen bleiben, wie die Tür zur Konstruktions- und Entwicklungsabteilung. Für die Werksbesichtigung kann sich jeder kostenfrei anmelden.

Die Premiere des Beests auf der Messe Spezi 2019:

Flying Fox und künstliche Spinne: Festo zeigt neuste Bionik-Projekte

Hannover Mese 2018

Flying Fox und künstliche Spinne: Festo zeigt neuste Bionik-Projekte

28.03.18 - Kurz vor der Hannover Messe gibt Festo bereits einen Ausblick auf seine Aktivitäten. Im Mittelpunkt steht dabei neben den neuen Bionik-Projekten ein selbstlernender Arbeitsplatz für die Mensch-Roboter-Kollaboration. lesen

Bionik – Inspiriert von Bienenwaben und Knochen

Bionik

Bionik – Inspiriert von Bienenwaben und Knochen

26.09.18 - Ob Zellen, Knochen oder Bäume: Der 3D-Druck macht es möglich, solche Konstruktionen wirtschaftlich herzustellen. Voraussetzung: Ein ganzheitlichen Ansatz und ein vollständig digitalisierter Prozess. Die 3D-Experience-Plattform von Dassault Systémes bietet einen solchen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45910610 / Antriebstechnik)