Registrierungspflichtiger Artikel

Automobilbau Innovativer Stahl für Autokarossen aus China

Von Henrik Bork*

Chinesische Ingenieure haben eine neue Stahl-Legierung mit neuem Herstellungsverfahren entwickelt. Der Stahl sei leichter, was im Automobilbau dafür sorgt, Gewicht zu senken und damit den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren.

Anbieter zum Thema

Die neue Stahl-Legierung und ihr Herstellungsverfahren wurden speziell für Antikollisions-Stahlträger, Schweller sowie A- und B-Säulen von Autokarosserien entwickelt.
Die neue Stahl-Legierung und ihr Herstellungsverfahren wurden speziell für Antikollisions-Stahlträger, Schweller sowie A- und B-Säulen von Autokarosserien entwickelt.
(Bild: Ivan Traimak - stock.adobe.com)

China hat ein erstes eigenes Verfahren für die Warmformgebung von Stahl entwickelt. Der „warmgewalzte, Oxidations-resistente, beschichtungsfreie, warmgeformte Stahl cf-phs1500“ sei gemeinsam von Ingenieuren der „Benxi Steel Group“, der Nordwest-Universität und der „General Motors China University of Science“ erfunden worden, berichtet das chinesische Fachportal für automobile Materialwissenschaften „Qiche Cailiao Wang“.

Die neue Stahl-Legierung und ihr Herstellungsverfahren wurden speziell für Antikollisions-Stahlträger, Schweller, sowie A- und B-Säulen entworfen. Sie sei leichter als andere Stahlsorten und trage damit zur Gewichtsreduktion von Autokarossen und damit zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei, berichtet das Fachportal.