Suchen

3D-Experience-Plattform Innovationspartnerschaft treibt autonome Fahrzeugtechnologie voran

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Akka Technologies und Dassault Systèmes gehen eine langfristige Partnerschaft ein, um Innovationen im Bereich selbstfahrende, vernetzte Fahrzeuge voranzubringen: Das autonome, vernetzte Fahrzeug „Link&Go“ entsteht mit der 3D-Experience-Plattform von Dassault Systèmes.

Firmen zum Thema

(Bild: Dassault Systèmes)

Akka und Dassault Systèmes wollen als Wegbereiter gemeinsam wichtige Impulse bei Innovation und Wachstum setzen. Vor diesem Hintergrund haben Maurice Ricci, CEO der Akka Technologies Group, und Bernard Charlès, President und CEO von Dassault Systèmes, entschieden, die Herausforderungen des dynamischen Marktes für vernetzte Mobilität gemeinsam anzugehen.

Im Rahmen ihrer Partnerschaft werden Akka und Dassault Systèmes Engineering-Services und -Lösungen zur Unterstützung der globalen Automobilindustrie anbieten. Das Thema fahrerlose und vernetzte Fahrzeuge ist von großer Bedeutung und eines von 34 Projekten, die die französische Regierung fördert.

Bildergalerie

„Link&Go“ ist intelligent und fahrerlos

Beide Unternehmen arbeiten gleichermaßen engagiert an der Deckung des Bedarfs nach mehr Konnektivität, der Entwicklung Cloud-fähiger Fahrzeugdienste und dem Trend zum Verbrauchererlebnis als primäres Geschäftsziel. Intelligente, fahrerlose Fahrzeuge sind das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Automobilbau und der digitalen Wirtschaft und ein perfektes Beispiel für ein Cloud-basiertes Verbrauchererlebnis.

Für Akka bedeutet dies die Entwicklung des autonomen, vernetzten Konzeptfahrzeugs namens „Link&Go“, das als eine der besten Umsetzungen einer intelligenten, fahrerlosen Technologie gilt. Im Gegenzug stellt Dassault Systèmes seinem Partner Akka und der gesamten Fahrzeugbau- und Mobilitätsindustrie die 3D-Experience-Plattform bereit, eine Cloud-basierte Plattform für die vernetzte Zusammenarbeit.

(ID:43104452)