Suchen

Materialverbund Inline verbundene Profile aus Metall und Kunststoff

| Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Profilmetall präsentierte auf der Euroblech 2014 inline gefertigte Verbundprofile aus Metall und Kunststoff.

Firmen zum Thema

Federschiene aus einer Stahl-Kunststoff-Verbindung und das dazu gehörende Werkzeug
Federschiene aus einer Stahl-Kunststoff-Verbindung und das dazu gehörende Werkzeug
(Bild: Profilmetall)

Neben der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung individueller Profilierwerkzeuge, Profilieranlagen und Sondermaschinen umfasst das Leistungsspektrum von Profilmetall die Fertigung montagefertiger Profile im Kundenauftrag. So war unter anderem eine Federschiene aus einer Stahl-Kunststoff-Verbindung und das dazu gehörende Werkzeug ausgestellt. Profilmetall hat das Werkzeug gefertigt und stellt das Profil inline für einen Kunden her, der es an den Batteriekühler eines Hybrid-Sportwagens montiert. Das württembergische Technologieunternehmen ist vor allem auf das Verarbeiten von dünnen Werkstoffen und Verbundmaterialien sowie auf komplexe Gesamtlösungen spezialisiert. Das Verbinden von Metallen mit Kunststoff ist nur eine Variante aus einer Vielzahl an Möglichkeiten, die Profilmetall anbietet, um unterschiedliche Werkstoffe inline zu Profilen zu verbinden. Miteinander kombinieren lassen sich grundsätzlich alle kaltumformbaren und verklebbaren Materialien, so auch Metall mit Metall. Zur Gewichtsreduktion kann bei Profilen aus nur einem Material außerdem ein Teil durch einen anderen, leichteren Werkstoff ersetzt werden. (qui)

(ID:43145306)