Neue Einsatzbereiche für additive Verfahren und weiterentwickelte 3D-Druck-Technologien

back 1/25 next
Der Dienstleister FIT stellte das neu im Portfolio befindliche GDP (Gel Dispensing Printing)-Verfahren von Massivit vor. Bild: D.Quitter/konstruktionspraxis
Der Dienstleister FIT stellte das neu im Portfolio befindliche GDP (Gel Dispensing Printing)-Verfahren von Massivit vor. Mit diesem Verfahren können hohle Kunststoffobjekte mit verschiedenen Oberflächen in großen Dimensionen schnell hergestellt werden ...
Der Dienstleister FIT stellte das neu im Portfolio befindliche GDP (Gel Dispensing Printing)-Verfahren von Massivit vor.