Produktentwicklungsprozesse beherrschen

Systems Engineering: Interdisziplinäre Produktentwicklung

Bereitgestellt von: Dassault Systèmes Deutschland GmbH

Produktentwicklungsprozesse beherrschen

Systems Engineering: Interdisziplinäre Produktentwicklung

Mit Systems Engineering lässt sich die Komplexität von Produktentwicklungsprozessen beherrschen: Die Methode beinhaltet eine intelligente interdisziplinäre Planung und berücksichtigt die Auswirkungen der beteiligten Prozesse auf den Gesamtprozess.

Die GfSE definiert Systems Engineering als eine umfassende Ingenieurtätigkeit, die zur effizienten und bewusst gestalteten Entwicklung komplexer Produkte notwendig ist. Die Aufgaben sind vielfältig und interdisziplinär. Sie umfassen

  • Systemanalyse

  • Anforderungsermittlung

  • Systementwicklung

  • Absicherung

  • und Testphase.


Ziel ist es, die zahlreichen Funktionen unterschiedlicher Disziplinen in einem komplexen System möglichst modellbasiert zu beschreiben und mit vielen integrierten Projektbeteiligten auf nur einer Plattform zeitgleich zu bearbeiten. Um dabei einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es notwendig, den Entwicklungsprozess vollständig zu digitalisieren und gleichzeitig die Entwicklungsdaten zu vereinheitlichen.

Systems Engineering ist somit eine Methode für interdisziplinäre Vernetzung.
In der Systemanalyse wird das zu entwickelnde Produkt durch die Schritte Anforderungsdefinition, Funktionsanalyse, Entwurf logische Architektur und Komponentenspezifikation theoretisch beschrieben und durch die dabei entstehenden Produktmodelle spezifiziert.

Die physikalische Entwicklung resultiert in der Erstellung von Produktentwicklungsdaten (u.a. 3D-/CAD-Modelle, Verhaltensmodelle). Im Rahmen der Systemintegration werden die entwickelten Komponenten simuliert und getestet, in das System integriert und unter ständiger Verifikation und Validierung einer Prüfung unterzogen.

Eine besondere Herausforderung spielt dabei die Anlehnung an Regularien und
Normen. Bei komplexen Produkten und Systemen erfordern sie eine eindeutig nachvollziehbare Darstellung aller in der Entwicklung entstandenen Dokumente, Modelle, Designs etc.

Das Webinar zeigt eindrucksvoll anhand einer Demo wie eine solche Lösung umgestetzt werden kann.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse an diesem Webinar!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie das Webinar kostenfrei ansehen. Wir wünschen interessante Einblicke.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 05.04.18 | Dassault Systèmes Deutschland GmbH

Veranstalter des Webinars

Dassault Systèmes Deutschland GmbH

Meitnerstr. 8
70563 Stuttgart
Deutschland

Datum:
07.02.2018 10:00