Hannover Messe 2014 Igus präsentiert 114 "motion plastics"-News

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Im 50. Jahr seines Bestehens zeigt Igus auf der Hannover Messe 114 schmier- und wartungsfreie Neuheiten. Diese Produkte unterstützen Konstrukteure dabei, Kosten zu senken und gleichzeitig die Lebensdauer von bewegten Anwendungen durch den Einsatz von Hochleistungskunststoffen zu erhöhen.

Anbieter zum Thema

Igus stellt auf der Hannover Messe ein 3D-Drucker-Tribo-Filament vor, das speziell für bewegte Anwendungen entwickelt wurde.
Igus stellt auf der Hannover Messe ein 3D-Drucker-Tribo-Filament vor, das speziell für bewegte Anwendungen entwickelt wurde.
(Bild: D. Quitter, konstruktionspraxis)

Igus konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz auf 427 Millionen Euro steigern. Die starken Investitionen in Forschung und Entwicklung von Kunststoffkomponenten für bewegte Anwendungen, wie auch die Erweiterung der Branchenberatung und der globale Standortausbau ließen das Unternehmen weltweit weiter wachsen. Darüber hinaus wurden eigene Geschäftsbereiche für neue Produkte geschaffen, darunter dryspin Spindeltriebe und Halbzeuge, um den Kunden auch hier Anwendungsmöglichkeiten durch den Einsatz von Tribo-Polymeren schneller zu erschließen. Parallel wurden die Online-Tools erweitert, um so eine noch bessere Konfigurierbarkeit und Berechnung der Lebensdauer von Produkten zu ermöglichen. Auch in Bezug auf 3D-Druck setzt igus auf Innovation. So ist eine der 114 Neuheiten, die erstmals auf der Hannover Messe vorgestellt werden, ein Tribo-Filament für 3D-Drucker. Der revolutionäre Werkstoff ist bis zu 50mal abriebfester als alle bisherigen 3D-Druckmaterialen. Der Kunde kann damit noch freier in der Konstruktion seiner Lagerstellen vorgehen und Prototypen schnell und günstig herstellen. (qui)

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42633958)