3D-Druck Igus druckt live auf der Hannover Messe

Redakteur: Katharina Juschkat

Morgens Metall, abends Kunststoff: Für schnelle Besucher druckt Igus live am Stand der Hannover Messe ein Werkzeug und spritzt das Teil aus Tribo-Material.

Firmen zum Thema

Wer schnell genug ist, bekommt am Stand von Igus auf der Hannover Messe eine fertige Spritzgussform.
Wer schnell genug ist, bekommt am Stand von Igus auf der Hannover Messe eine fertige Spritzgussform.
(Bild: Igus)

Der 3D-Druck ermöglicht es, individuelle Teile in kurzer Zeit zu realisieren. Genau das zeigt Igus auf der diesjährigen Hannover Messe live. Für das erste metallische Verschleißteil, das Besucher jeden Messevormittag am Stand vorbei bringen, druckt Igus noch am selben Tag ein Werkzeug. Das Teil spritzt Igus aus modernem Tribo-Material. Besucher können alles live am Stand miterleben.

Aufgrund der dort eingeschränkten Maschinenverfügbarkeit auf dem Stand gilt das Angebot nur für einfache Bauteile ohne Hinterschneidungen mit einem Volumen von bis zu 4,5 cm³ und einer Größe von bis zu 30 mm x 60 mm.

Der Hersteller will mit der Aktion veranschaulichen, wie schnell 3D-Druck individuelle Spritzgussformen aus Kunststoff umsetzen kann. (kj)

Hannover Messe 2017: Halle 17, Stand H04

(ID:44652330)