Hydraulikzylinder Hydraulikzylinder für Montagesysteme

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Um die Wirtschaftlichkeit bei fertigungs- und montagetechnischen Aufgaben wie Stanzen, Fügen, Clinchen, Verpressen und dergleichen mehr zu unterstützen, hat Tox einen rein hydraulisch wirkenden Zylinder entwickelt, der sich mit dem KT-System betreiben lässt.

Anbieter zum Thema

Hydraulikzylinder HZ 40 (Bild: Tox)
Hydraulikzylinder HZ 40 (Bild: Tox)

Auf Grund kompakterer Abmessungen eignet sich der neue Hydraulikzylinder HZ 40 ideal für die Integration in Arbeitsstationen, Handzangen und Maschinenzangen sowie angepasste Stanz- bzw. Pressvorrichtungen. Der Hydraulikzylinder HZ 40 ist als einfach wirkender Zylinder mit Federrückstellung gestaltet und weist im Gegensatz zum Kraftpaket-Zylinder zwar ebenfalls einen hydraulischen Krafthub, aber keinen Eilhub auf. Durch seine besondere Bau- und Montageform lässt sich der Hydraulikzylinder ohne zusätzliche Verbindungselemente zum Beispiel in C-Bügel und Pressen aus dem Tox-Lieferprogramm einbauen, wobei die Kolbenführung die Aufnahme darstellt. Außerdem ist es auch beim HZ 40 möglich, mit nur einem Druckübersetzer mehrere Hydraulikzylinder zu betreiben. Die Hydraulikzylinder HZ mit 20 oder 40 mm Hub haben einen Durchmesser von nur 44,9 mm und sind 191 mm bzw. 285 mm lang. Sie sind zugelassen für bis zu 500 bar Öldruck und bringen es bei 488 bar auf eine Presskraft von 46 kN. Bei Bedarf kann der Hub begrenzt werden, um keine unnötigen Wege zu fahren und die Taktfrequenzen folglich zu verkürzen. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:26623250)