Suchen

Großverzahnungen

Hybrid-Messsystem kombiniert Verzahnungs- und Koordinatenmesstechnik

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Hilfreiche Funktionalitäten für den Messalltag

Yang Xiaoping und sein Team zeigen sich begeistert. „Die Kombination der beiden Messverfahren hilft uns, schnelle und präzise Ergebnisse für alle unsere Produkte liefern zu können.“ Dabei haben sich einige Funktionalitäten im Messalltag als besonders hilfreich erwiesen:

  • 1. Rauheitsmessung: Die Anwendung sei sehr bedienerfreundlich, weil das Werkstück bereits aufgespannt und ausgerichtet sei. So könne unmittelbar im Anschluss an die Verzahnungsmessung die Rauheitsmessung erfolgen. Dafür wird der Messtaster gegen den Rauheitssensor getauscht und der Messablauf der Rauheitsmessung im CNC-Betrieb durchgeführt. Die Messpositionen sind daher identisch mit denen der Profil- und Flankenlinienmessung. 2012 wurden für einen Kunden aus dem Bereich Windenergie Planetenräder gefertigt. Dabei wurde eine Oberflächenrauheit von Ra = 0,4 µm gefordert. Für dieses Projekt waren viele Tests mit unterschiedlichen Schleifscheiben und Maschinen-Prozessparametern notwendig. Die Rauheitsprüfung auf der LH-2600-Hybrid ermöglichte es, das Projekt zeitsparend und mit der erforderlichen Genauigkeit abzuschließen.
  • 2. Profilmessung von Zylinderrädern: Die Vorgaben der Richtlinie VDI/VDE 2612 sind in den Auswertefunktionen der Software T-Gear explizit umgesetzt. Für die Auswertung des Eingriffswinkels können entsprechend der Analysevorgaben verschiedene Auswertebereiche definiert werden. Mit dieser Funktion konnten die Anforderungen eines deutschen Kunden hinsichtlich der Auswertung erfüllt werden. Diese sahen vor, dass bei der Auswertung des Eingriffswinkels der Auswertebereich auf den nominellen Kopfkreis erweitert wird. Auch bei der Auswertung des Spiralwinkels wurde der Auswertebereich erweitert, auf die Zahnbreite.
  • 3. Scannen der Zahnfußrundung: Die Funktionalität zum Scannen der Zahnfußrundung ermöglicht, wie es weiter heißt, die Auswertung des Zahnfußradius, der Zahnfußrundung und der Flächenevolvente. Der Zustand des Zahnrades nach dem Wälzfräsen und dem Schleifen könne so präzise analysiert werden. Dies ermögliche verlässliche Auswertungen, die Aufschluss über die korrekte Ausprägung des Wälzfräsers geben.
  • 4. Verschränkungsprüfung: Mit der Funktionalität zur Verschränkungsprüfung im Verzahnungsprüfprogramm von T-Gear werden Profil und Flankenlinien an unterschiedlichen Positionen, verteilt über den Zahn, analysiert. Daraus lassen sich anhand der Verwindung Rückschlüsse auf den Härteverzug ziehen.

Aktuell können bei Xinxing Tongyong Drivetrain mit einem maximalen Durchmesser von 1500 mm gefertigt werden. Die LH-2600-Hybrid hingegen erlaubt die Prüfung von Zahnrädern mit einem maximalen Durchmesser von 2600 mm. So bietet das Messsystem Xinxing Tongyong Drivetrain die Möglichkeit auch dann noch Verzahnungen zu prüfen, wenn die Produktionskapazitäten erweitert werden. Durch einen wachsenden Kundenstamm und steigende Produktionsmengen ist die LH-Hybrid bei Xinxing Tongyong Drivetrain seit Mai 2013 täglich in einem 3-Schicht-Betrieb im Einsatz

Bildergalerie

(ID:43459821)