Wärmemanagement

Hochintegrierte Elektronik kühlen mit Kompaktlüfter von EBM-Papst

| Redakteur: Sandra Häuslein

Der 80 mm × 80 mm kleine DC-Axiallüfter kann laut Hersteller alles besser als sein Vorgänger. Er ist leiser, effizienter und leistungsstärker.
Der 80 mm × 80 mm kleine DC-Axiallüfter kann laut Hersteller alles besser als sein Vorgänger. Er ist leiser, effizienter und leistungsstärker. (Bild: EBM-Papst)

Die Highlights von EBM-Papst auf der SPS IPC Drives 2017 sind der Kompaktlüfter 8300 N, der sich zum Kühlen von kompakter hochintegrierte Elektronik eignet, ein Hochleistungsgebläse in Greentech-EC-Technologie sowie der Innenläufermotor ECI 63.xx K5 mit integriertem Elektronikmodul.

Der Kompaktlüfter 8300 N eignet sich für die Kühlung von kompakter, hochintegrierter Elektronik, z.B. in der Informations- und Telekommunikationstechnologie, der Netzwerktechnik oder bei Umrichtern. Dabei kann der 80 mm × 80 mm kleine DC-Axiallüfter laut Hersteller alles besser als sein Vorgänger: Er ist 8 dB(A) leiser, im Betriebsoptimum 112 % effizienter, braucht nur halb so viel Energie und bringt 280 Pascal Druckerhöhung — bei bis zu 130 m³/h Volumenstrom.

Saubere Atemluft ist an jedem Arbeitsplatz eine Grundvoraussetzung. In der metallverarbeitenden Industrie entstehen bei der Materialbearbeitung jedoch häufig Ölnebel, Dämpfe und Schweißrauch. Diese können durch die Installation von Absaug- bzw. Luftreinigungsgeräten z.B. an Entgradungs-, Schleif- oder Fräsmaschinen eingehalten werden. Für diesen Einsatz stellt EBM-Papst auf der SPS IPC Drives ein Hochleistungsgebläse in Greentech-EC-Technologie vor. Per Modbus-RTU lassen sich mehrere Ventilatoren miteinander vernetzen, außerdem können Daten für das Steuerungssystem bereitgestellt und zahlreiche Überwachungs-, Diagnose- und Warnfunktionen genutzt werden.

Intelligente Kompaktantriebe

Elektromotor

Intelligente Kompaktantriebe

07.11.17 - Antriebssysteme, die über Bus-Schnittstellen verfügen und so mit der übergeordneten Steuerung kommunizieren können, sind gefragt. EBM-Papst hat darauf reagiert und sein Produktprogramm erweitert. lesen

Auch der elektrisch kommutierte Innenläufermotor der Baugröße 63 – der ECI 63.xx K5 – zählt zu den Highlights in Nürnberg. Dabei handelt es sich um ein neues kompaktes Antriebssystem im Leistungsbereich von 180 bis 370 W für den Einsatz in industriellen Applikationen. Auf Basis eines BLDC Innenläufermotors mit integriertem Elektronikmodul wird zur Einbindung in Netzwerke eine standardisierte CANopen-BUS-Schnittstelle direkt am Antrieb angeboten. Der typische Betrieb als Slave in einem CANopen-Netzwerk ist damit sichergestellt. Die Ansteuerung kann dabei über die digitalen und analogen Ein- und Ausgänge erfolgen. (sh)

SPS IPC Drives 2017: Halle 1, Stand 324

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44988946 / Elektrotechnik)