Spritzbüffel im Einsatz beim Tunnelbau

11.07.2017

HKS Dreh-Antriebe GmbH liefert für die Spritzbüffel - die hier im Einsatz sind und mit denen der Spritzbeton aufgetragen wird - die Drehantriebe, um die Position der Lafetten in die richtige Lage zu bringen.

Mit Hochdruck wird das Betongemisch zur Spritzdüse befördert, wobei ein Erstarrungsbeschleuniger zugefügt wird, der dafür sorgt, dass der Beton beim Wandkontakt schlagartig abbinden kann. Die Schwenkbewegung der Düse in alle Richtungen wird anhand von HKS Drehantrieben bewerkstelligt. Diese haben unter anderem den großen Vorteil eine exakte Positionierung der Düsen zu ermöglichen.

 

Der Spritzbüffel im Einsatz (Bild oben): Nach der Sprengung sichert ein Mineur die Tunnellaibung mit Spritzbeton.
Bildquelle: Heidelberg Cement/Fuchs

 

HKS Dreh-Antriebe GmbH
Leipziger Str. 53-55
63607 Wächtersbach
Germany
T +49 6053 6163-633
F +49 6053 6163-639
marketing@hks-partner.com
www.hks-partner.com