Heizelement Heizgebläse für extreme Umweltbedingungen

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Pfannenberg hat eine neue Heizgebläseserie auf den Markt gebracht, die das Unternehmen speziell für extreme Umgebungsbedingungen entwickelt hat. Die Produkte der Baureihe FLH 250-1.000

Anbieter zum Thema

Pfannenberg hat eine neue Heizgebläseserie auf den Markt gebracht, die das Unternehmen speziell für extreme Umgebungsbedingungen entwickelt hat. Die Produkte der Baureihe FLH 250-1.000 W sind mit integriertem Thermostat oder optional mit Hygrostat erhältlich. Die neue kompakte Bauform macht es möglich, dass Heizung, Lüfter und Thermostat beziehungsweise Hygrostat in einem Produkt integriert sind. Hinzu kommen die hohen Heizleistungen von 250 W bis hin zu 1.000 W – ebenfalls in nur einer Baugröße. Die Produkte bieten sich gerade für Applikationen an, die an Orten mit extremen Umweltschwankungen hinsichtlich Temperatur, Feuchtigkeit oder Luftzusammensetzung aufgestellt werden, wie beispielsweise in der Wüste, im Gebirge oder in Küstennähe. Telekommunikationsanbieter, die auf Grund ihrer globalen Ausrichtung mit extrem unterschiedlichen kontinentalen Umweltbedingungen konfrontiert werden, profitieren von dieser Entwicklung. So liegt die minimale Betriebstemperatur der Heizgebläse bei -45 Grad Celsius, die maximale Betriebstemperatur bei +70 Grad Celsius. Ebenso verhält es sich mit der Lagertemperatur von -45 bis +70 Grad Celsius. Zertifiziert ist die Heizgebläseserie sowohl für den US-amerikanischen (UL), den kanadischen (cUL), als auch den deutschen Markt (VDE).

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:349876)