Suchen

Kleben Hannover Messe 2016: 3M setzt auf Leichtbau

Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der Hannover Messe 2016 stellt 3M in diesem Jahr neben Klebe- und Kennzeichnungsprodukten auch verschiedene Anwendungen rund um das Thema Leichtbau vor. Der Multitechnologiekonzern forscht bereits seit vielen Jahren intensiv an der Entwicklung von zukunftsfähigen Lösungen und zeigt unter anderem Anwendungsmöglichkeiten für den Automobilbereich.

Firmen zum Thema

Der Multitechnologiekonzern 3M ist der Erfinder und einer der bedeutendsten Hersteller von leistungsstarken Acrylatschaum-Klebebändern für die Automobilindustrie.
Der Multitechnologiekonzern 3M ist der Erfinder und einer der bedeutendsten Hersteller von leistungsstarken Acrylatschaum-Klebebändern für die Automobilindustrie.
(Bild: 3M)

Bereits heute sollen Hersteller und Zulieferer durch den Einsatz von Leichtbau- und Klebelösungen bei einem durchschnittlichen Mittelklassewagen bis zu 50 kg Gewicht einsparen können. Angesichts steigender Materialmixe spielen vor allem intelligente Fügetechniken eine zunehmend wichtige Rolle.

Bis zu 15 l Klebstoff im Auto

So ersetzt das Kleben immer häufiger klassische Verfahren wie das Schweißen. Mittlerweile befinden sich durchschnittlich bis zu 15 l Klebstoff in einem Pkw. Eine weitere Möglichkeit der Gewichtsreduzierung ist der Einsatz von Glashohlkugeln in der Innenraumausstattung von Automobilen – hier lassen sich je nach Bauteil bis zu 30 % Gewicht einsparen. Doch nicht nur die Automobilindustrie setzt zunehmend auf neue Verbundwerkstoffe. Auch in anderen Industriebereichen werden neue Materialmixe eingesetzt – Tendenz steigend. Allerdings sind diese modernen Oberflächen durch ihre zumeist niederenergetischen Oberflächen eine große Herausforderung für die Klebtechnik.

Bildergalerie

3M zeigt Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme auf der Messe

Im Rahmen der Messe stellt 3M seine vielfältigen Lösungen im Bereich Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungssysteme vor. Dazu gehört unter anderem das doppelseitige Klebeband 9088-200, welches sich laut Hersteller für hoch- und niederenergetische Oberflächen eignet. Es besitzt einen hohen UV-Schutz und Temperaturbeständigkeit und findet Verwendung für den Einsatz an Werbemitteln oder Haushaltsgeräten. Die dünnen, anpassungsfähigen Klebebänder der 3M VHB 59er Serie sollen sich gut für besonders schmale Display- und Touchpanel-Verklebungen eignen.

3M präsentiert auch die geruchsarmen Scotch-Weld 2K Acrylat-Klebstoffe. Sie zeigen auch auf leicht öligen oder verschmutzten Oberflächen hohe strukturelle Festigkeiten und können Fertigungsprozesse beschleunigen. Im Sommer diesen Jahres soll das Sortiment erweitert werden.

Aus dem Bereich industrielle Produktkennzeichnung zeigt 3M unter anderem die Sicherheitsfolie 76811 Blue Stop. Dieser Manipulationsschutz wurde für die übertragungssichere Etikettierung entwickelt. Die Folie ist mit dem Schriftzug „STOP“ ausgestattet, der sich bei Ablöseversuchen herauslöst und sichtbar wird. (kj)

Hannover Messe: Halle 6, Stand B 44

(ID:43911489)