Suchen

Anschlusstechnik Han-Steckverbinder, Miniaturisierung und Push-pull-Techologie stehen im Fokus der Hannover Messe

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Im Vorfeld der Hannover Messe 2018 stellte Harting einige Produktneuheiten vor, die auf der Messe im April im Fokus stehen werden. Darunter auch der Han-Online-Konfigurator. Zudem zeigte das Unternehmen das neue, im Bau befindliche Logistikzentrum „European Distribution Center“ (EDC), in dessen Planung viel Digitalisierungs-Know-how des Unternehmens eingeflossen ist.

Firmen zum Thema

Achim Meyer, Geschäftsführer Harting Logistics, zeigt das neue, sich noch im Bau befindliche Harting Logistikzentrum (EDC).
Achim Meyer, Geschäftsführer Harting Logistics, zeigt das neue, sich noch im Bau befindliche Harting Logistikzentrum (EDC).
(Bild: S.Häuslein/konstruktionspraxis)

Die Harting-Technologiegruppe steht bereits in den Startlöchern zur diesjährigen Hannover Messe und hat einige Neuheiten vorgestellt. Darunter neue Module der Han-Rechtecksteckverbinder sowie einen neuen Han-Online-Konfigurator, miniaturisierte Rundsteckverbinder, ein Schnellladesystem für das Konzeptfahrzeug „Snap“ und die Mica wireless.

Han-Eco B: neuer Typ der Serie B

Die Han-Rechtecksteckverbinder zählen seit Jahren zu den Kernprodukten von Harting. Neu ist die Han-Eco-B-Serie. Die Steckverbinder-Reihe mit den Gehäusen aus Hochleistungskunststoff ist jetzt vollständig mit dem Industriestandard Han B kompatibel. In die entsprechenden Han-Eco-B-Gehäuse passen somit alle Kontakteinsätze und Module, die sich auch in das Standard-Metallgehäuse integrieren lassen. Kunststoff- und Metall-Versionen sind steckkompatibel.

Bildergalerie

Damit will Harting eine Abwärtskompatibilität des Han-Eco B in Industrieumgebungen vollständig gewährleisten. „Wir haben das Ziel erreicht, Han-Eco- und Han-B-Standard kompatibel zu designen“, sagt Produktmanager Ingo Siebering. Der Anwender profitiere von der vollständigen Flexibilität bei der Auswahl des Steckverbinder-Materials für den Anschluss von Komponenten und Equipment in einer Maschine, Anlage oder Fertigung.

Han-Konfigurator: neue Art der Kooperation zwischen Hersteller und Anwender

Der neue Han-Konfigurator für Industriesteckverbinder soll Anwendern eine schnelle und einfache Auswahl der geeigneten Anschlusstechnik ermöglichen. Dabei gibt es zwei Wege, mit dem Konfigurator zu arbeiten:

  • Mit Auswahlunterstützung: Kontaktzahl, Spannung und Stromstärke eingeben – und der Konfigurator entwickelt Vorschläge für passende Schnittstellen
  • Ohne Auswahlunterstützung: Wer sich gut im Han-Portfolio auskennt, hat die Möglichkeit, die Schnittstelle im Konfigurator eigenständig aufzubauen: Gehäuse oben/unten auswählen, Einsätze Stift/Buchse bestimmen, usw.

Erarbeitete Schnittstellenlösungen lassen sich speichern, teilen und jederzeit wieder aufrufen. „Der Konfigurator ermöglicht eine neue Art der Kooperation zwischen Hersteller und Anwender“, sagt Andreas Wedel, der Leiter des Technischen Kompetenzzentrums bei Harting Electric.

Hartings Anspruch an das Tool schnell zusammengefasst:

  • Spaß am Konfigurieren
  • Einfach Konfigurieren ohne Portfolio-Experte zu sein
  • Konfiguration speichern, Daten abrufen, mit Team-Kollegen, Konfektionären und Zulieferern teilen
  • Nicht nur Konfigurator, sondern Ingenieur-Werkzeug
  • Dokumentation – 3D-File, Stücklisten, techn. Daten, etc.

(ID:45142791)