Suchen

Bediengerät Gut ablesen trotz schlechter Sicht Panasonic setzt mit den neuen kompakten Touch-Screen-Terminals GT03-E und GT32-E Maßstäbe bei Einsätzen unter erschwerten Sicht- und Temperaturbedingungen.

| Autor/ Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Wohlschläger / Dorothee Quitter

Panasonic Electric Works setzt mit den neuen kompakten Touch-Screen-Terminals GT03-E und GT32-E Maßstäbe bei Einsätzen von Bediengeräten unter erschwerten Sicht- und Temperaturbedingungen.

Firmen zum Thema

Die neuen Touch-Terminals GT03-E und GT32-E eignen sich für die Ausstattung von Autowaschstraßen.
Die neuen Touch-Terminals GT03-E und GT32-E eignen sich für die Ausstattung von Autowaschstraßen.
(Bild: Panasonic)

Panasonic bietet Bediengeräte von 3 Zoll bis hin zu 15 Zoll, die in zwei Serien aufgeteilt sind. Bei den kleinen Geräten der GT-Serie liegt der Schwerpunkt bei einer kosteneffizienten Technik für den Einsatz auch für größere Stückzahlen, das aber mit höchster Produkt-Qualität speziell für extrem raue Industrieumgebungen. Dafür wird unnötige und komplizierte Technik weggelassen und es wird Wert auf funktionstüchtige, langlebige Hardware gelegt. Bei den Bediengeräten der GN-Serie im oberen Leistungsbereich bis hin zu 15 Zoll handelt es sich um Industrie-PCs mit leistungsfähiger SCADA-Software für anspruchsvolle Aufgaben. Diese sind mit speziell aufeinander abgestimmten Hard- und Softwarekomponenten ausgerüstet.

Zwei neue Touch-Terminals für extreme Anforderungen

Bei der GT-Serie gibt es jetzt zwei neue Familienmitglieder, die für extreme Einsatzbereiche entworfen wurden. Die GT03-E mit 3,5-Zoll-Anzeige und die GT32-E mit 5,7-Zoll-Anzeige sind mit vielen neuen Technologien ausgestattet worden, um in speziellen Anwendungen, wie bei heller Umgebung oder bei schlechter Sicht (Dunst oder Staub in der Fabrik), dem Bediener eine bessere Ablesequalität zu bieten.

Für den Einsatz in Maschinen innerhalb von Gebäuden, die mit helleren Displays ausgestattet werden sollen, war es nur wichtig, ein besseres und leuchtstärkeres Display zu entwickeln. Hier gibt es höchstens eine höhere Luftfeuchtigkeit, Staub oder vereinzelt Wasserstrahlen, welche die Geräte aushalten müssen. Um die neuen Touch-Terminals für den Außenbereich fit zu machen, wurden gleich mehrere neue Eigenschaften entwickelt.

Die exzellente Sichtbarkeit, speziell für draußen, wurde dank verbesserter Helligkeit erreicht, einem hohen Kontrast und einem entspiegelten Display, das eine gute Anzeigequalität sowohl bei strahlendem Sonnenschein als auch bei Regen und Nebel auszeichnet. Die Leuchtstärke der TFT-Displays (QVGA) mit 4096 Farben beträgt 700 cd/m² (cd = Helligkeit-Candela). Eine speziell entwickelte Oberfläche auf dem Display sorgt für den Blendschutz. Durch eine unregelmäßige Oberflächenschicht wird das Entspiegeln der Front erreicht und dafür gesorgt, dass die guten Display-Eigenschaften nicht durch störende Reflexionen geschmälert werden.

Zusätzlich zeichnen sich GT03-E und GT32-E auch durch die bessere Sichtbarkeit bei einem wesentlich schrägeren Blickwinkel des Betrachters aus, der durch ein spezielles Verfahren erreicht worden ist. Man kann so auch von der Seite ein viel besseres Bild erkennen. Bei Maschinen ist somit die Bedienung verbessert, wenn man nicht ganz gerade vor der Maschine, bzw. dem Bediengerät stehen kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42363678)