Windenergie Gemeinsames Windmesse-Konzept trifft im Markt auf positive Resonanz

Redakteur: Jan Vollmuth

Das gemeinsame Windmessekonzept von WindEnergy und HUSUM Wind trifft laut der Veranstalter aus Hamburg und Husum im Vorfeld auf positive Resonanz.

Anbieter zum Thema

Freuen sic hüber die Akzeptanz des gemeinsamen Messekonzepts: Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress (l.), und Peter Becker, Geschäftsführer Messe Husum und Congress.
Freuen sic hüber die Akzeptanz des gemeinsamen Messekonzepts: Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress (l.), und Peter Becker, Geschäftsführer Messe Husum und Congress.
(Bild: HUSUM Wind/Messe Husum & Congress)

Der Countdown läuft: In einem Jahr findet die internationale Leitmesse der Windenergie-Branche, WindEnergy Hamburg, erstmals in der zweitgrößten deutschen Metropole statt. Vom 23. bis 26. September 2014 wird das Gelände der Hamburg Messe Treffpunkt für Fachleute aus der ganzen Welt.

Zwölf Monate vor Veranstaltungsstart haben die Messegesellschaften Hamburg und Husum Details zum Profil der gemeinsamen Leitmesse für den internationalen Markt vorgestellt sowie einen Ausblick auf die ebenfalls gemeinsam veranstaltete HUSUM Wind gegeben, die ab 2015 den nationalen Windmarkt mit seinen vielfältigen Teilnehmern und speziellen Anforderungen abbildet.

„Das kombinierte Angebot dieser beiden Fachmessen mit ihrer spezifischen Ausrichtung ist in dieser Art einzigartig und stößt in der Branche auf sehr lebhafte Nachfrage“, stellte Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress, fest. „Wir können bereits heute sagen, dass die WindEnergy Hamburg 2014 die größte internationale Windmesse weltweit sein wird.“ Dem schloss sich Peter Becker, Geschäftsführer der Messe Husum und Congress, an: „Die Windmessen in Hamburg und Husum haben beide durch die Zusammenarbeit an Qualität gewonnen. Die Ausrichtung beider Windmessen bringt die jeweiligen Standortvorteile ideal zum Tragen.“

WindEnergy Hamburg – die internationale Leitmesse

Die internationale Leitmesse WindEnergy Hamburg bietet der globalen Industrie die optimale Plattform für Dialog und Präsentation - am Standort des Technologieführers Deutschland. Die Windmetropole Hamburg stellt dabei den perfekten internationalen Rahmen mit Weltstadtflair. Die Leitmesse bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab, Onshore wie Offshore. Sie ist Schaufenster für alle im internationalen Geschäft tätigen Unternehmen und für aktuelle wie aufstrebende Ländermärkte.

Die Synergien mit der SMM Hamburg, Weltleitmesse für die maritime Wirtschaft, sowie der Messe H2Expo - e-mobility, fuel cells, hydrogen & storage solutions, ermöglichen es Fachleuten der Windbranche, zusätzliche Kontakte in neue Geschäftsfelder zu knüpfen. Zahlreiche Firmen der Schiffbau-Branche, die 2014 auf der SMM Hamburg ausstellen, werden nun auch auf der WindEnergy Hamburg präsent sein. „Im Zusammenhang mit der Energiewende stoßen neue Entwicklungen global auf großes Interesse. Daher werden von der WindEnergy Hamburg Impulse für innovative Windenergie-Lösungen weltweit ausgehen“, betonte Aufderheide.

HUSUM Wind – die zentrale Fachmesse für den deutschen Markt

Auf die internationale Leitmesse WindEnergy in Hamburg folgt vom 15. bis 18. September 2015 die HUSUM Wind als die zentrale Fachmesse für den nationalen Markt. „Unser Messe-Konzept ist maßgeschneidert für alle potenziellen Teilnehmer am deutschen Markt, sei es der mittelständische Weltmarktführer aus Norddeutschland oder der internationale Turbinenhersteller. Für die Aussteller ist es jedes Mal ein Highlight, ihr Angebot hier, mitten in der Windpionierregion, in der praktischen Anwendung präsentieren zu können“, so Peter Becker, Geschäftsführer Messe Husum und Congress. „Die gewachsene Husumer Windtradition wird fortgesetzt.“

Wesentlicher Teil des Konzepts ist der enge Praxisbezug hinsichtlich des windreichen Standorts als auch der Themen des parallel stattfindenden Kongresses. „Hier können die Stärken des Industrie-Standorts Deutschland noch ausführlicher dargestellt, aber auch kritische Entwicklungen fachlich fundiert analysiert werden. Die HUSUM Wind ist somit interessant für alle, die an der technologisch in vielen Bereichen führenden Branche in Deutschland interessiert sind.“

(ID:42361367)