Wireless Access Point Gehäuseschutzklasse IP 67 für kritische Außenbereiche

Redakteur: Ute Drescher

Der AWK-4121 ist Moxas neuer 3-in-1 Wireless Access Point/Bridge/Client mit Gehäuseschutzklasse IP67 für extreme Außenanwendungen. Der Access Point hält harten Wetterbedingungen und

Anbieter zum Thema

Der AWK-4121 ist Moxas neuer 3-in-1 Wireless Access Point/Bridge/Client mit Gehäuseschutzklasse IP67 für extreme Außenanwendungen. Der Access Point hält harten Wetterbedingungen und Temperaturen von -40° bis 75°C stand. Die M12-, sowie die wasserfesten RJ45-Steckverbinder verhindern das Eindringen von Feuchtigkeit, Staub und Schmutz und Schäden durch Erschütterung und Vibration.

Zusätzlich zu den Standard IEEE 802.11a/b/g ist der AWK-4121 kompatibel zum IEEE 802.3af Power-over-Ethernet (PoE) Protokoll für eine einfachere Stromverteilung bei Außenanwendungen. WEP, WPA/WPA2 (WiFi Protected Access) und IEEE 802.1X-Authentifizierung erhöhen die Sicherheit des Drahtlosnetzwerkes, während STP/RSTP mit dynamischen Redundanzmechanismen für eine sichere Datenübertragung sorgt. Weitere wichtige Leistungsmerkmale für die Netzwerkadministration, wie DHCP für die automatische Verwaltung von IP-Adressen und Webbrowsern sowie IP-Filtern, sorgen für einen einfachen und sicheren Netzwerkbetrieb.

Beim AWK-4121 ist sowohl die Hutschienen- als auch die Wandmontage möglich. Insgesamt erleichtert und vereinfacht der AWK-4121 mit seinen zusätzlichen digitalen Alarmein- und Ausgängen, den integrierten Relaisausgängen und dem gut einsehbaren LED-Display den Betrieb und Überwachung sicherer drahtloser Netzwerke erheblich.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:300826)