Elektromotor

Gehäuseeinheiten mit Service-Paket für optimierte Betriebskosten

| Redakteur: Lilli Bähr

Schaeffler bietet seine FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten FERS (links) und FERB (rechts) nun mit Service-Paket für Elektromotoren: Condition-Monitoring-System, Smart Check und Schmierstoffgeber Concept 2.
Bildergalerie: 2 Bilder
Schaeffler bietet seine FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten FERS (links) und FERB (rechts) nun mit Service-Paket für Elektromotoren: Condition-Monitoring-System, Smart Check und Schmierstoffgeber Concept 2. (Bild: Schaeffler)

Für die kundenspezifische Konstruktion und Fertigung von Elektromotoren stellt Schaeffler mit seinen Gehäuseeinheiten eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit vor; nun auch mit Service-Paket für Elektromotoren.

Für Motorenhersteller ist die kundenspezifische Konstruktion und Fertigung von Elektromotoren in kleinen Losgrößen vor allem eine wirtschaftliche Herausforderung. Eine Lösung für dieses „Projektgeschäft“ stellt Schaeffler mit den FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten vor.

Komponenten aufeinander abgestimmt

Rotor-Fest- und -Loslagerung, Schmiersystem, Abdichtung und Gehäuse sind laut Unternehmen genau aufeinander abgestimmt und werden in einer montagefertigen Einheit geliefert. Das soll die Konstruktionsabteilung und die Fertigung beim Motorenhersteller entlasten.

Vier Baureihen

Um alle Kundenwünsche abdecken zu können, bietet der Hersteller insgesamt vier Baureihen an:

  • Die beiden fettgeschmierten Baureihen FERS und FERB können je nach Anforderung mit verschiedenen Lagertypen ausgestattet werden und sollen sowohl für horizontale als auch vertikale Einbaulagen geeignet sein.
  • Die FKC-Ausführung wurde für schwere horizontale Maschinen entwickelt und ist mit einem Radial-Pendelrollenlager ausgestattet. Diese Einheit ist ölgeschmiert. Je nach Bedarf kann auch eine Ölsumpf- oder Ölumlaufschmierung realisiert werden.
  • Die FKB-Ausführung ist mit Axial-Pendelrollenlager und einem Radial-Rillenkugellager ausgestattet und findet ihren Einsatz in großen Vertikalmaschinen. Sie ist für eine Ölsumpf- sowie Ölumlaufschmierung ausgelegt.
Fünf neue Produkte für Fahrzeughersteller

Fahrzeugkonstruktion

Fünf neue Produkte für Fahrzeughersteller

29.05.18 - Wir stellen fünf aktuelle Produkte für Fahrzeughersteller vor – darunter ist ein leichtes Radlagersystem für hohe Leistung bei niedriger Reibung, ein Werkstoff für mehr Nachhaltigkeit sowie bündig einpressbare Einpressmuttern. lesen

Die Gehäuseeinheiten mit Wellendurchmessern ab 100 mm sind laut Hersteller so konstruiert, dass sie sich weitgehend an die kundenspezifischen Schnittstellen Lagerschild und Motorwelle anpassen lassen. Zum Schutz vor Stromdurchgang kann alternativ zu stromisolierten Lagern und Hybridlagern der Gehäuseflansch stromisolierend beschichtet werden.

Mit Service-Paket für Elektromotoren

Der Smart Check wurde speziell als Condition-Monitoring-System für Elektromotoren, Lüfter, Pumpen und ähnliche Aggregate entwickelt. Er lässt sich an die Gehäuseeinheiten adaptieren und soll auf Basis der Körperschallschwingungen unter anderem beginnende Lagerschäden und Unwuchten detektieren. Darüber hinaus kann er mit Hilfe einer zusätzlichen Steuerung auch dazu eingesetzt werden, Schmierimpulse an einen angeschlossenen Fett-Schmierstoffgeber, wie z. B. den Concept 2, auszulösen. Sowohl Überfettung als auch Mangelschmierung fettgeschmierter Rotorlager sollen so zuverlässig vermieden werden. Laut Unternehmen steigt die Gebrauchsdauer der Lager, die Ausfallwahrscheinlichkeit und die Wartungskosten des Antriebes sinken.

Drei neue Produkte für Konstrukteure

Konstruktionsbauteile

Drei neue Produkte für Konstrukteure

18.06.18 - Modifiziertes Schrumpffutter, neue Schleifringübertrager für Verpackungsmaschinen sowie ein Tool, mit dem Isolations- und Dämpfungsplatten online berechnet werden können, gehören zu den Produktneuvorstellungen für Konstrukteure. lesen

Schaeffler schafft neue Organisationseinheit für Industrie-4.0-Aktivitäten

Hannover Messe 2018

Schaeffler schafft neue Organisationseinheit für Industrie-4.0-Aktivitäten

20.04.18 - Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert Schaeffler anhand bereits realisierter Projekte 4.0-Lösungen, die gezielt auf die jeweilige Anwendung in Antriebstechnik, Logistik oder kommunaler Infrastruktur zugeschnitten sind. Eine neue Organisationseinheit soll in Zukunft alle Industrie-4.0-Aktivitäten bündeln. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45354551 / Antriebstechnik)