Intersolar 2013 Gehäuse für Photovoltaikanlagen schützt elektronische Komponenten

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Hummel hat das Solar-Plus-Gehäuse aus Polycarbonat entwickelt, das ideal für den Einsatz in photovoltaischen Anlagen und Anwendungen mit rauen Umwelteinflüssen geeignet ist. Das Gehäuse wird auf der Fachmesse Intersolar 2013 vom 19. bis 21. Juni ausgestellt.

Firmen zum Thema

Das Solar-Plus-Gehäuse aus Polycarbonat ist für den Einsatz in photovoltaischen Anlagen und Anwendungen mit rauen Umwelteinflüssen geeignet.
Das Solar-Plus-Gehäuse aus Polycarbonat ist für den Einsatz in photovoltaischen Anlagen und Anwendungen mit rauen Umwelteinflüssen geeignet.
(Bild: Hummel)

Das Solar-Plus-Gehäuse von Hummel aus Polycarbonat, mit transparentem UV-Schutzdeckel und serienmäßiger Entlüftung wurde konzipiert für den Einsatz in photovoltaischen Anlagen und anderen Anwendungen mit anspruchsvollen Umwelteinflüssen.

Gehäuse schützt Komponenten

Elektronische Komponenten und Anschlüsse wie Generatoranschluss, Freischalter, Überspannungsschutz und Platinen oder auch kundenspezifische Kombinationen sind darin geschützt (IP 66/67). Das Grundgehäuse ist auf Anfrage mit verschiedenen Zulassungen möglich.

Kundenspezifische Komplettlösungen

Vormontierte Ausführungen mit den Kabelverschraubungen nach ULf1 Standard, Rundsteckverbindungen und Zubehörteilen, sind ebenso erhältlich wie kundenspezifisch angefertigte Komplettlösungen. Das Produkt ist in den Größen 175 mm x 175 mm x 75mm und 175 mm x 175 mm x 100 mm lieferbar, weitere Größen sind auf Anfrage möglich.

Hummel auf der Intersolar Europe 2013: Halle B1, Stand B1.354

(mz)

(ID:40130880)