Messtechnik Funktionserweiterungen vereinfachen viele Abläufe der Messtechnik

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Hexagon Metrology hat die Einführung einer aktuellen Version seiner Messsoftware PC-DMIS 2013 angekündigt. Die Software dient vor allem der Sammlung, Auswertung, Verwaltung und Darstellung von Fertigungsdaten mit dem Ziel, Ausschuss zu reduzieren, den Durchsatz zu erhöhen, Kosten zu senken und schlankere Produktionsabläufe umzusetzen.

Firmen zum Thema

Hexagon Metrology hat die Messsoftware PC-DMIS 2013 angekündigt.
Hexagon Metrology hat die Messsoftware PC-DMIS 2013 angekündigt.
(Bild: Hexagon)

Zu den Neuerungen der Messsoftware PC-DMIS 2013 von Hexagon Metrology zählt die Funktion Breitenerstellung, die die Generierung von Breitenelementen aus zwei gegenüberliegenden Seiten einer Nut, einer Lasche oder ähnlicher Oberflächen ermöglicht. Diese Funktion bietet sich besonders für Anwendungen mit Form- und Lagetoleranzen an, die die Breite als Bezugspunkt in Toleranzrahmen benötigen. Zweidimensionale Breitenelemente können als sekundäre und tertiäre Bezugspunkte dienen, während eine 3D-Breite einen primären Bezugspunkt darstellen kann.

Verbesserte Kollisionserkennung

Außerdem können Sicherheitsabstände für kollisionsfreie Messungen an komplexen Geometrien ohne CAD-Modell definiert werden. Dazu werden zwei Punkte an gegenüberliegenden Ecken des zu messenden Werkstücks oder der Aufspannvorrichtung festgelegt und die Software erstellt die Definition für den Sicherheitsabstand automatisch. Anschließend können die bekannten Hilfsmittel zur Einstellung des Versatzes und zur Aktivierung bzw. Deaktivierung von Arbeitsebenen oder Elementen verwendet werden. Zudem wurde die Kollisionserkennung verbessert: Bahngeraden blinken nun bei der Auswahl, damit sichergestellt ist, dass der Anwender mögliche Tasterkollisionen nicht übersieht.

Bildergalerie

Neue Translatoren für zahlreiche CAD-Formate

PC-DMIS 2013 enthält darüber hinaus neue Translatoren für Solidworks, JT und Catia v6 Direct CAD sowie aktualisierten Support für Catia v5, Pro/Engineer und Unigraphics ebenso wie neue Direct-CAD-Interface-Unterstützung für Catia v5, Pro/Engineer und Unigraphics. Eine vollständige Aufstellung der unterstützten CAD-Plattformen ist unter der folgenden Adresse verfügbar: HexMet.us/pcdmisCADsupport.

Verbesserte Tools zur kundenspezifischen Berichtserstellung ermöglichern die rasche Aufnahme interaktiver Messwerkzeuge und Grafiken in Messberichte. Damit kann der Anwender den Anteil an Elementen, die sich an der Toleranzgrenze oder bereits außerhalb befinden, auf den ersten Blick erfassen.

Verbesserte Benutzererfahrung

„PC-DMIS 2013 stellt die logische Weiterentwicklung unseres Flagship-Softwarepakets dar. Angestrebt wurde die kontinuierliche Verbesserung der Benutzererfahrung,“ erklärt Ken Woodbine, Präsident des Geschäftsbereichs PC-DMIS Software von Hexagon Metrology. „Mehr als 40 wertvolle Funktionserweiterungen tragen zur Vereinfachung der Abläufe quer durch alle Anwendungsbereiche des Produkts bei. Durch die unmittelbare Beteiligung von über 100 Freiwilligen im Rahmen eines ‘Tech Preview’ sammeln wir laufend wertvolle Rückmeldungen von Kunden für die Entwicklung neuer Produkte und Verbesserung jeder neuen Softwareversion.”

PC-DMIS 2013 steht für die Inhaber von Software-Wartungsverträgen zum Download bereit. (mz)

(ID:42240634)