Suchen

Lager Für jede Anwendung in Werkzeugmaschinen das passende Präzisionslager

| Redakteur: Lilli Bähr

Rodriguez zeigt auf der diesjährigen EMO sein Portfolio an Präzisionslagern. In anwendungsoptimierter Ausführung gehören sie dem Unternehmen zufolge nämlich zu den wichtigsten Bauteilen jeder Werkzeugmaschine. Ganz neu sind die RTB-Lager der Baureihe RTB...ABS mit einem integrierten Absolutwertgeber.

Firma zum Thema

Die Baureihe RTB... ABS mit einem integrierten Absolutwertgeber von Rodriguez, soll eine absolute Positionserfassung in Echtzeit mit einer Auflösung bis zu 25 bit ermöglichen.
Die Baureihe RTB... ABS mit einem integrierten Absolutwertgeber von Rodriguez, soll eine absolute Positionserfassung in Echtzeit mit einer Auflösung bis zu 25 bit ermöglichen.
(Bild: Rodriguez)

RTB-Lager (Rotary Table Bearings) von Rodriguez sollen die optimale Lösung für Drehtische und Schwenkköpfe in Werkzeugmaschinen darstellen. Die einbaufertige, kompakte Kombinationslösung besteht aus zwei Axiallagern und einem Radiallager. Ihr hochgenaues und kippsteifes Verhalten wird laut Hersteller durch die große Rollenzahl in den Axialkäfigen, den linearen Kontakt der Wälzkörper und die präzise Verarbeitung der Lager erzielt.

Ganz neu im Sortiment von Rodriguez sind RTB-Lager der Baureihe RTB...ABS mit einem integrierten Absolutwertgeber. Dieser soll eine absolute Positionserfassung in Echtzeit mit einer Auflösung bis zu 25 bit ermöglichen. Die Lösungen dieser Baureihe verfügen über einen Abtastkopf mit integrierter Elektronik und sind mit Innendurchmessern von 200 mm bis 580 mm erhältlich. Es sind Treiber für die Schnittstellen CLiQ, SSI, BiSS/C und Fanuc (EnDat 2.2, Mitsubishi in Entwicklung) verfügbar.

Bildergalerie

RTB-Lager mit integriertem Winkelmesssystem

Speziell für den Einsatz in Torque-getriebenen Rundtischen sind die RTB-Lager auch mit einem integrierten Winkelmesssystem (RTB...AMS) verfügbar. Das Winkelmesssystem besteht aus einer ringförmigen Präzisionsskala (als Maßbandring), die auf dem Außendurchmesser der Axialscheibe befestigt ist. Auf dem Lageraußenring sind je nach erforderlicher Genauigkeit ein oder zwei Abtastköpfe positioniert und auf die Präzisionsskala ausgerichtet. Sie sollen den Drehwinkel des Skalenrasters erkennen und damit ein Ausgangssignal für die CNC-Steuerung der Werkzeugmaschine generieren. Die Ausgangssignale entsprechen den marktgängigen Standards. Aufgrund der induktiven Messmethode sollen diese Lager robust, temperaturstabil und einfach zu installieren sein. Das System ist zudem modular aufgebaut, sodass es alle Anforderungen an Auflösung und Präzision erfüllen kann.

Generell passt Rodriguez auf Wunsch jedes Bauteil schnell und flexibel an die kundenspezifischen Gegebenheiten an und baut auch maßgefertigte Sonderausführungen. (lb)

EMO 2017: Halle 6, Stand L20

(ID:44862941)