Suchen

FMB-Zuliefermesse FMB-Süd kooperiert mit dem Cluster Mechatronik & Automation

| Redakteur: Katharina Juschkat

Clarion Events Deutschland, Messeveranstalter der Zuliefermesse Maschinenbau FMB und der neuen Messe FMB-Süd, hat mit dem Cluster Mechatronik & Automation e.V. eine Kooperation vereinbart. Das Cluster-Management will die Messe in Augsburg als Kommunikationsplattform nutzen und seinen Mitgliedern die Teilnahme an der FMB-Süd empfehlen.

Firmen zum Thema

„In den kommenden Monaten wollen wir Konzepte erarbeiten, wie sich der Cluster auf der Messe präsentiert und wie wir konkret zusammenarbeiten“, sagt Christian Enßle, Portfolio Manager der FMB, über die Kooperation zwischen der FMB-Süd und dem Cluster.
„In den kommenden Monaten wollen wir Konzepte erarbeiten, wie sich der Cluster auf der Messe präsentiert und wie wir konkret zusammenarbeiten“, sagt Christian Enßle, Portfolio Manager der FMB, über die Kooperation zwischen der FMB-Süd und dem Cluster.
(Bild: Clarion Events Deutschland GmbH)

Im Cluster Mechatronik & Automation sind 176 Unternehmen des Maschinenbaus und der Automatisierungstechnik tätig – darunter große Unternehmen wie B&R, Kuka und Wittenstein sowie spezialisierte Mittelständler aus unterschiedlichen Branchen des Maschinenbaus und diverse Forschungsinstitute. Alle sind in der Südhälfte Deutschlands zuhause. Damit soll das Profil des Clusters gut zur Messe FMB-Süd passen, die am 15. und 16. Februar 2017 erstmals in Augsburg stattfinden wird. Ziel der Messe ist es, den Industrieunternehmen im Süden Lösungen für die effiziente Produktion zu präsentieren und dabei das Netzwerken und die persönlichen Gespräche zwischen Ausstellern und Besuchern zu fördern.

FMB erstmals 2017 in Augsburg vor Ort

In der Nordhälfte ist dieses Konzept mit der FMB-Zuliefermesse, die zum 12. Mal vom 9. bis 11. November 2016 in Bad Salzuflen stattfindet, schon erfolgreich. Im Februar 2017 wird es auf Wunsch vieler Aussteller erstmals auf die Technologieachse Süd übertragen. Christian Enßle, Portfolio Manager der FMB, sagt: „Wir sind froh, einen Kooperationspartner mit einem so aktiven Netzwerk und einem hochkarätigen Mitgliederkreis gewonnen zu haben. In den kommenden Monaten wollen wir Konzepte erarbeiten, wie sich der Cluster auf der Messe präsentiert und wie wir konkret zusammenarbeiten.“

Heiko Bartschat, Sprecher des Clusters Mechatronik & Automation, erklärt: „Die Gemeinsamkeiten unseres Clusters und der Messe sind klar – beide wenden sich an die Industrieunternehmen in der Südhälfte Deutschlands und insbesondere auf der Technologieachse Süd, und beide fördern die Kooperation und das Netzwerken der Mitglieder untereinander und mit der Fachöffentlichkeit. Unseren Mitgliedern soll die neue Messe eine gute Gelegenheit bieten, ihre Entwicklungen, Produkte und Lösungen vorzustellen. Und wir als Cluster können uns ebenfalls auf der FMB-Süd präsentieren.“ (kj)

(ID:44226287)