Pedal-Flugzeug

Fliegen mit Muskelkraft

| Redakteur: Ute Drescher

Die Musculair 1 und die Musculair 2 sind heute im Deutschen Museum ausgestellt.
Die Musculair 1 und die Musculair 2 sind heute im Deutschen Museum ausgestellt. (Bild: Deutsches Museum)

Über den mehr oder weniger erfolgreichen Flug eines britischen Erfinders mit einem Pedalflugzeug hat konstruktionspraxis berichtet. Doch das war nicht neu: Schon in den 80er Jahren gelang Holger Rochelt der Flug mit Muskelkraft.

In den 80er Jahren stellt Holger Rochelt mit der von Günther Rochelt entwickelten Musculair 1 einen Geschwindigkeits-Weltrekord auf. Ebenfalls mit Musculair 1 findet 1984 der erste Passagierflug mit einem muskelkraftgetriebenen Flugzeug statt: Holger nimmt seine Schwester Katrin mit. Dafür verleiht die Oskar Ursinus Vereinigung den Preis für die fortschrittlichste Konstruktion.

Auch mit einer Weiterentwicklung, der Musculair 2, stellt Rochelt erneut einen Geschwindigkeits-Weltrekord auf und gewinnt einen weiteren Kremer-Preis. Die Musculair 1 hängt heute im Deutschen Museum in München, die Musculair 2 in der Flugwerft des Deutschen Museums in Oberschleißheim bei München. (ud)

Britischer Erfinder hebt mit Pedal-Flugzeug ab

Infos zur Musculair unter Projekte/Musculair

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34172860 / Antriebstechnik)