Leuchte Flexible LED-Arbeitsleuchten bringen Licht ins Dunkel

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Die neuen Arbeitsleuchten des Remscheider Unternehmens Bauer & Böcker zeichnen sich durch ihr durchdachtes Design aus. Alle Leuchten wurden im Hause entwickelt und auf eigenen Präzisionsmaschinen aus Aluminium gefertigt. Dabei kommen der Leuchtenmanufaktur die Erfahrung in der Metallbearbeitung, ein moderner Maschinenpark und kompetente Mitarbeiter mit innovativen Ideen wie die magnetsiche Befestigung zugute.

Firma zum Thema

Das Hauptaugenmerk bei den LED-Arbeitsleuchten von Bauer & Böcker liegt nicht nur auf der Verarbeitung hochwertiger Materialien und bester Leuchtkraft, sondern ebenso auf flexiblen Anbringungsmöglichkeiten.
Das Hauptaugenmerk bei den LED-Arbeitsleuchten von Bauer & Böcker liegt nicht nur auf der Verarbeitung hochwertiger Materialien und bester Leuchtkraft, sondern ebenso auf flexiblen Anbringungsmöglichkeiten.
(Bild: Bauer & Böcker)

Der Startschuss für die eigene LED–Lampenproduktion bei Bauer & Böcker fiel, als der Betrieb mit einer neuen sparsamen und nachhaltigen Arbeitsbeleuchtung ausgestattet werden sollte, die Mitarbeiter aber bei zahlreichen Herstellern nicht fündig wurden. Also entwickelte man zwei Jahre lang eine eigene Serie an LED-Arbeits- und Taschenlampen. Dank Kleinserienfertigung kann heute problemlos auf spezifische Kundenwünsche bzw. besondere Einsatzbedingungen eingegangen werden, das heißt das LED-Lampensystem wird beispielsweise auf die Maschinen des Kunden zugeschnitten bzw. in Größe und Ausführung angepasst.

Flexible Montagemöglichkeiten

Das Hauptaugenmerk bei den LED-Arbeitsleuchten liegt nicht nur auf der Verarbeitung hochwertiger Materialien und bester Leuchtkraft sondern ebenso auf flexiblen Anbringungsmöglichkeiten. Beispielsweise haben alle Arbeitsleuchten eine magnetische Befestigung, die die Fixierung auch an schwer zugänglichen Stellen ermöglicht. Dabei ist der Fuß der Lampe nicht nur magnetisch sondern auch gummiummantelt, damit die Oberflächen nicht zerkratzt werden.

Bildergalerie

Neben höchstmöglicher Robustheit zeichnen sich „Flexi“, das „Glanzlicht“ und der „Fluter“ weiterhin durch ein sehr helles reflexionsarmes Licht aus. So wird beispielsweise eine Blendung verhindert, wenn metallische Flächen angeleuchtet werden. Alle LED-Arbeitsleuchten punkten durch geringe Hitzeentwicklung, niedrige Verbrauchswerte und Langlebigkeit. Einsatzmöglichkeiten finden sich in immer neuen Anwendungsgebieten, denn während die elegante „Flexi“ und das „Glanzlicht“ – beide mit Flexwelle - bei filigranen Tätigkeiten, z.B. am Mikroskop, im Labor oder bei messtechnischen Aufgaben zum Einsatz kommen, ist der Fluter mit seinem breiten Abstrahlwinkel und seiner homogenen Ausleuchtung bei Arbeiten im Maschinen- und Motorenraum die erste Wahl. (mz)

(ID:42692301)