Verbundwerkstoff

Faserverstärkte Membranwerkstoffe aus Hochleistungspolymeren

| Redakteur: Dorothee Quitter

Langfaserverstärkter thermoplastischer Verbundwerkstoff Hicotec CF
Langfaserverstärkter thermoplastischer Verbundwerkstoff Hicotec CF (Bild: Frenzelit)

Der Frenzelit-Bereich „Neue Materialien“ fokussiert sich auf die Entwicklung und Herstellung von innovativen, langfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffen, die unter dem Handelsnamen Hicotec vertrieben werden.

Im Zentrum der Entwicklung stehen in diesem Jahr Gleitfolien mit niedrigsten Reibungs- und Verschleißwerten auf Basis von Polyphenylensulfid (PPS) und anderen Hochleistungspo-lymeren, Organoblechstrukturen auf Basis von PEI oder PPS für Leichtbaukomponenten mit höchsten Anforderungen an die FR-Eigenschaften sowie hochsteife Komponenten für akustische Anwendungen. Hicotec CF wird z. B. als Membran oder Voicecoil im Akustikbereich eingesetzt oder als Folien oder Platten für die Herstellung von Semistrukturformteilen in Filmstacking- und SMC-Prozessen. CF ist die Abkürzung für „Composite Films“ und steht für faserverstärkte Membranwerkstoffe aus Hochleistungspolymeren. Sie sind in einem Dickenspektrum von 35 µm bis 200 µm verfügbar, die Faserlängen können von 6 mm bis 18 mm variieren und sind frei wählbar. Insbesondere ist auch Aramid einsetzbar. Alle thermosplastischen Werkstoffe mit Schmelzpunkten bis 360 C° können für Hicotec CF eingesetzt werden. Die Wärmeausdehnung ist durch gezielte Kombination der Verstärkungskomponenten und deren Konzentration einstellbar. Hicotec CF kann anwendungsbezogen als dimensionstreue Folie ebenso eingesetzt werden wie als Funktionsbeschichtung oder zur Funktionsintegration. Als Beschichtung wirkt es gegen Reibverschleiß auch bei hoher mechanischer und dynamischer Belastung. Als Widerstandsheizung leitet es statische Ladungen ab und dient als elektromagnetische Abschirmung. Außerdem ist es universell als Nebendichtung in der Automotiveindustrie einsetzbar. (qui)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40168250 / Werkstoffe)