Engineering Experience-Programm von Eplan optimiert das Engineering

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Auf der SPS IPC Drives 2014 hat Eplan Experience gelauncht: Das wissensbasierte, internationale Programm soll die Effizienz im Engineering optimieren. Indem es Engineering-Abläufe effizienter macht, generiert Eplan Experience spezifische, klare Wettbewerbsvorteile. Das Programm besteht aus acht Handlungsfeldern und ist modular aufgebaut.

Firmen zum Thema

Unter dem Motto „Ihr Weg zu mehr Effizienz“ präsentierte Eplan zur SPS IPC Drives 2014 ein neues wissensbasiertes Programm zur Optimierung der Effizienz im Engineering.
Unter dem Motto „Ihr Weg zu mehr Effizienz“ präsentierte Eplan zur SPS IPC Drives 2014 ein neues wissensbasiertes Programm zur Optimierung der Effizienz im Engineering.
(Bild: Eplan)

Das Programm Eplan Experience eignet sich für alle bestehenden und neuen Kunden in sämtlichen Branchen, in denen Eplan aktiv ist. Es ist flexibel und lässt sich an die spezifischen Kundenanforderungen anpassen und in allen Unternehmen, Aktivitäten und Standorten umsetzen. Eplan Experience stützt sich in hohem Maße auf Rückmeldungen von Eplan-Kunden, die weltweit in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sind.

Aktuellen Herausforderungen begegnen

Dazu erklärt Thomas Michels, Leiter Produktmanagement: „Eplan Experience hilft unseren Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen im Engineering der Steuerungstechnik, denen sie sich in unserer heutigen schnelllebigen Welt gegenübersehen. Wachsende Maschinen-/Anlagenkomplexität, Big Data und neue Arten der Konnektivität sind Beispiele dafür.“

Bildergalerie

Diese und weitere Herausforderungen lassen sich auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Es geht um die Steigerung der Effizienz im Engineering, und genau dies ist das Ziel von Eplan Experience. „Wir helfen Unternehmen, mit den gleichen oder weniger Ressourcen mehr zu leisten, die Produktentwicklung zu beschleunigen, und damit Produktentwicklungs-Ressourcen für andere wertsteigernde Aktivitäten freizusetzen“, fährt Michels fort.

Modularität wird großgeschrieben

Eplan Experience ist modular aufgebaut und besteht aus acht Handlungsfeldern. Dabei handelt es sich um bestimmte Themenbereiche, in denen sich ein Unternehmen optimieren möchte und mehr Effizienz anstrebt. Mit seinem Start im November 2014 ist Eplan Experience zunächst auf die beiden Handlungsfelder Normen & Standards und Konstruktionsmethoden fokussiert.

Praxisseminare zu aktuellen Normen und Standards

„Zu den wichtigsten Prioritäten von Engineering-Unternehmen gehört die Umsetzung der internationalen Norm IEC 81346 in ihrer Engineering-Umgebung“, erläutert Michels. „Die IEC 81346 bildet die Grundlage für das Strukturieren von Produkten, Maschinen und Anlagen, wobei mit einer einheitlichen Terminologie möglichst viele Disziplinen abgedeckt werden. Wir bieten deshalb bereits Praxisseminare zu den Handlungsfeldern Normen & Standards und Konstruktionsmethoden an, die den Unternehmen bei der reibungslosen Implementierung und Einhaltung der IEC 81346 helfen sollen.“

(ID:43108997)