Suchen

Steckverbinder Erfolgreich stecken mit ODU

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Seit mehr als 70 Jahren entwickelt ODU neben Standardsteckverbindungen auch Lösungen für den Medizinbereich. Erfolgreich zum Einsatz kommen die Produkte unter anderem in Diagnosesystemen wie EKG-Geräten, Magnetresonanztomographen, Endoskopen, Röntgen- und Ultraschallgeräten. Die Steckverbinder werden auf Kundenwunsch und nach Maß gefertigt.

Firmen zum Thema

Für mehr als 100.000 Steckzyklen.
Für mehr als 100.000 Steckzyklen.
(Bild: ODU)

Im Stoßwellentherapiesystem Derma-Gold 100 ist zum Beispiel eine Steckverbindungslösung auf Basis des modularen Rechtecksteckverbinders ODU-MAC verbaut. ODU übernahm die Entwicklung und Konfektionierung des gesamten Verbindungssystems.

Der ODU-MAC kommt nicht nur in Stoßwellentherapiesystemen, sondern auch in den unterschiedlichsten Geräten der Medizintechnik zum Einsatz. Die Konfiguration funktioniert nach Baukasten-Prinzip. Durch die Modulbauweise des ODU-MAC sind die Elemente frei wähl- und kombinierbar. Über den Konfigurator auf der Unternehmenswebseite können sich Kunden ODU-MAC-Steckverbindung selbst zusammenstellen oder finden bei dem Steckverbinderhersteller kunden- und applikationsspezifische Lösungen.

Bildergalerie

Ohne Kraft sicher stecken

Wie der ODU-MAC sind auch die Rundsteckverbindungen Medi-Snap und Mini-Snap für unterschiedliche Applikationen verfügbar. Bei beiden Rundsteckverbindern verhindert eine Push-Pull-Verriegelung das ungewollte Lösen der Verbindung. Gleichzeitig ist auch blindes Stecken und Trennen an schwer zugänglichen Stellen ohne großen Kraftaufwand möglich. Die Steckverbindungen sind als sterilisierbare Version lieferbar und entsprechen den in der Medizintechnik geforderten Designansprüchen. (br)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42847820)