Suchen

Veranstaltung Engineering-Werkzeuge clever kombinieren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Solidthinking veranstaltet am 17. Oktober 2017 in Essen zum zweiten Mal die Konferenz Converge. Das Unternehmen lädt Industriedesigner, Designingenieure, Architekten und andere, in der Produktentwicklung aktive Vordenker ein, die Schnittmenge zwischen Designern und Ingenieuren zu erkunden. Im Fokus stehen in diesem Jahr die Themen Bionik und Künstliche Intelligenz.

Firmen zum Thema

Converge kehrt nach Europa zurück:
Converge kehrt nach Europa zurück:
(Bild: Solidthinking/K-J.Hartmann)

Durch die sich immer schneller drehende digitale Welt und neue Fertigungstechnologien wie dem 3D-Druck, die den Produktionsprozess revolutionieren, müssen sich auch Produktdesign und Fertigung radikal ändern. Wissen ist der Schlüssel, um diese Veränderungen zu meistern.

Kreativ zu nachhaltigen Lösungen

Auf der Converge 2017 stehen zum Beispiel Industrieanwendungen im Fokus, bei denen Bionik und AI-Werkzeuge (artificial intelligence, Künstliche Intelligenz) dabei geholfen haben, nachhaltige Lösungen zu kreieren und Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Die Teilnehmer erfahren, wie eine clevere Kombination aus Engineering-Werkzeugen, der Evolutionskraft der Natur und menschlicher Kreativität zu Lösungen führt, die neue Spielregeln definieren, teilt Solidthinking mit.

„Wir freuen uns sehr, auch diesem Jahr wieder zur 2. Converge nach Essen einzuladen“, sagt Dr. Pietro Cervellera, Country Manager Altair Engineering GmbH. „Die Veranstaltung war im vergangenen Jahr ein großer Erfolg. Der Veranstaltungsort war optimal ausgelegt und die Teilnehmer, Vortragenden und Partner waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Konferenz. Daher haben wir uns entschieden, allen, die die Schnittmenge zwischen Design und Technologie erkunden möchten, wieder eine Plattform zu bieten. Mit einem speziellen Fokus auf von der Natur inspirierte und durch AI-Engineering-Werkzeuge unterstützte Designs wird die Converge den Teilnehmern Wettbewerbsvorteile, Wissen und Technologien bieten, die für echte Innovationen erforderlich sind."

Keynote Präsentationen, zwei Master-Classes sowie Fallstudien, unter anderem von, über und mit Zaha Hadid, Faraone, EOS, CSI, Protiq, Amazone, AP-Works, Thyssen Krupp Elevators, Turi Cacciatore Design und vielen anderen, werden den Teilnehmern neue Einblicke in das Design und die Entwicklung von Produkten bieten.

Ausstellung rundet die Konferenz ab

Die Converge 2017 hat darüber hinaus einen Ausstellungsbereich, in dem Produkte und Designs von Kunden und bekannten Produktentwicklern präsentiert werden, und wird die Purmundus Challenge "Fusion – 3D printing intelligently combined" unterstützen. Die Ausstellung wird am 16. Oktober um 18:00 Uhr mit einem Empfang eröffnet. Außerdem haben die Teilnehmer während der Veranstaltung am 16. Oktober auch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden. Die Online-Registrierung ist ab sofort möglich, weitere Details über die Veranstaltung finden Sie unter event.converge2017.com/europe. (mz)

(ID:44813946)