Suchen

Axialventilator Energieeffiziente Lösungen im Wärmemanagement

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

EBM-Papst zeigt auf der diesjährigen Chillventa Axialventilatoren, die mit neuen Flügeln und optimierten Neigungswinkeln ausgestattet sind und so der Energieverbrauch gesenkt sowie der Gesamtwirkungsgrad gesteigert werden konnte. Zudem soll eine neue Software die Auswahl des richtigen Ventilators erleichtern.

Firmen zum Thema

Für Axialventilatoren der Baugröße 1250, die z. B. in Kälteanlagen und Verflüssigern zum Einsatz kommen, ist nun auch der Diffusor Axitop erhältlich.
Für Axialventilatoren der Baugröße 1250, die z. B. in Kälteanlagen und Verflüssigern zum Einsatz kommen, ist nun auch der Diffusor Axitop erhältlich.
(Bild: EBM-Papst)

Die Chillventa ist die führende Messe für Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik und findet dieses Jahr vom 11. bis 13. Oktober in Nürnberg statt. EBM-Papst zeigt dort neueste Ventilatoren und Lösungen für verschiedene Einsatzbereiche.

Revolutionäres Konzept für Axialventilatoren

Bei Axialventilatoren, die in Verdampfern, Verflüssigern oder Wärmetauschern der Luft-, Klima- und Kältetechnik arbeiten, sind außer dem geforderten Volumenstrom immer auch Geräuschemission und Energieeffizienz entscheidend. Um verbleibende Optimierungspotentiale ausreizen zu können, muss der Ventilator als Gesamtsystem – bestehend aus Laufrad, Motor, Gehäuse und Ansteuerelektronik – betrachtet werden. Wirkungsgradsteigerungen lassen sich nur mit Verbesserungen bei der Aerodynamik erreichen. EBM-Papst hat daher ein revolutionäres Konzept für Axialventilatoren entwickelt, das erstmalig auf der Chillventa präsentiert wird.

Diffusor Axitop für Axialventilator mit 1,25 m Durchmesser

Die Axialventilatoren der Baugröße 1250 mm sind mit neuen Flügeln mit einem optimierten Neigungswinkel ausgerüstet. Nun können auch Axialventilatoren dieser Baugröße mit dem Axitop-Diffusor kombiniert werden. Durch die strömungstechnische Verbesserung und den gleichzeitigen Einsatz des Diffusors soll sich der Energieverbrauch um 25 % senken und gleichzeitig der Gesamtwirkungsgrad auf über 50 % steigern lassen. Aufgrund der leistungsstarken 6-kW-Elektronik kann laut Hersteller ein Volumenstrom von bis zu 65.000 m³/h erreicht werden. Zum Einsatz kommen diese Ventilatoren in Anlagen für die Stromerzeugung, in Gasanlagen und Verdichterstationen sowie in großen Kälteanlagen und Verflüssigern.

Auswahlsoftware „Fanscout“ von TÜV Süd zertifiziert

Ein zu schwacher Ventilator bedeutet unzureichende Kühlung, ein zu leistungsstarker Ventilator verbraucht unnötig Energie. Um aus dem umfangreichen EBM-Papst Sortiment schnell und sicher den optimalen Ventilator zu finden, wird auf der Chillventa die Auswahlsoftware „Fanscout“ vorgestellt. Der Software liegen für jede Ventilator-/Motorkombination gemessene Kennfelder zugrunde. Somit sollen die aus der Software generierten Betriebsdaten sehr präzise sein. Die Berechnungsgenauigkeit im Vergleich zu realen Messungen wurde der höchsten Genauigkeitsklasse zugeordnet und vom TÜV Süd bestätigt. Auch parallelbetriebene Ventilatoren, sogenannte Fangrids, werden bei der Selektion berücksichtigt. (sh)

Chillventa 2016: Halle 4A, Stand 313

(ID:44243422)