Suchen

Antriebstechnik Energieeffiziente Antriebslösungen für Wasser- und Abwasserwirtschaft

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

WEG stellt dieses Jahr zum ersten Mal auf der IFAT in München aus, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen energieeffiziente Antriebslösungen für die Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Firmen zum Thema

Getriebemotoren für die Wasserwirtschaft: Das WG20-Programm umfasst Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebemotoren mit robusten Aluminiumdruckgussgehäusen für Nennmomente von 50 Nm bis 600 Nm.
Getriebemotoren für die Wasserwirtschaft: Das WG20-Programm umfasst Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebemotoren mit robusten Aluminiumdruckgussgehäusen für Nennmomente von 50 Nm bis 600 Nm.
(Bild: WEG)

Die IFAT, Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, findet vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 in München statt. WEG zeigt dort eine große Bandbreite an energieeffizienten Antriebslösungen für die Wasser- und Abwasserwirtschaft. Wenn richtig eingesetzt, können diese dabei unterstützen, den Energieverbrauch von Anlagen und damit die Betriebskosten der Unternehmen zu reduzieren sowie die Produktivität durch geringere Ausfallzeiten zu steigern.

Energieeffizienz und Anlagenverfügbarkeit sind zentrale Themen

Highlight am Stand wird das neu entwickelte Getriebemotorenprogramm WG20 sein, welches Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe mit robusten Aluminiumdruckgussgehäusen für Nennmomente von 50 Nm bis 600 Nm umfasst. Darüber hinaus zeigt WEG effiziente Niederspannungsmotoren der Baureihe W22 in den Energieeffizienzklassen bis IE4, sowohl in explosionsgeschützter als auch in Standard-Ausführung. Ergänzt wird der Messeauftritt durch kompakte Standardindustriemotoren der Baureihe W50 für den Leistungsbereich von 90 kW bis 1280 kW, die sich besonders zum Antrieb von Pumpen, Lüftern und Kompressoren eignen. Als Lösungsanbieter in der Antriebstechnik präsentiert WEG außerdem ausgewählte Produkte aus dem Bereich Automatisierung, wie Frequenzumrichter, Softstarter und Niederspannungsschaltgeräte.

„Für die Wasserwirtschaft sind Energieeffizienz und Anlagenverfügbarkeit zentrale Themen. Viele Anwendungen in diesem Bereich laufen rund um die Uhr und sind sehr energieintensiv. Elektromotoren machen dabei häufig den Löwenanteil der Energiekosten aus. Darüber hinaus erwartet die Wasserwirtschaft wartungsarme und zuverlässige Antriebslösungen. Denn gerade im Abwasser- oder Trinkwasserbereich können Maschinenausfälle kostspielige und folgenschwere Auswirkungen haben“, erklärt Klaus Sirrenberg, Director Low Voltage Products bei WEG in Deutschland. „In der Wasser- und Abwasseraufbereitung, wo zahlreiche Pumpen, Kompressoren und Lüfter zum Einsatz kommen, tragen energieeffiziente und ausfallsichere Antriebslösungen entscheidend dazu bei, die Produktivität zu erhöhen, die Betriebskosten zu senken und Anlagenstillstände zu vermeiden“.

Weltweit einsetz- und einfach nachrüstbar

Die neuen Getriebemotoren der Baureihe WG20 sind besonders energieeffizient, da sie einen großen Übersetzungsbereich in zweistufiger Ausführung abdecken und nur geringe Planschverluste aufweisen. Aufgrund marktüblicher Anschlussmaße und internationaler Zertifizierungen sind sie weltweit einsetz- und einfach nachrüstbar. Aufgrund thermischer Leistungsreserven verrichten sie selbst bei hohen Abtriebsdrehzahlen und Umgebungstemperaturen zuverlässig ihre Arbeit, weshalb sich die WG20-Getriebemotoren auch für anspruchsvollste Pumpen- und Lüfteranwendungen eignen sollen. Außerdem zeichnen sie sich laut Hersteller durch präzise Kraftübertragung sowie durch Wartungsarmut, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus.

WEG bietet ein breites Spektrum an Antriebslösungen, die sich für Anwendungen in der Wasser- und Abwasserwirtschaft eignen. Herzstück dieses Portfolios sind die Niederspannungs-Standardasynchronmotoren der Baureihe W22 für Leistungen von 0,12 kW bis 500 kW. Diese sind aus robustem Grauguss gefertigt und speziell für anspruchsvolle industrielle Anwendungen konzipiert. Stator und Kühlsystem der Motoren sind für eine optimale Luftströmung zu den innen liegenden Bauteilen ausgelegt, was den Wirkungsgrad auch unter anspruchsvollen Betriebsbedingungen wesentlich verbessert. Verfügbar in den Energieeffizienzklassen bis IE4, ermöglichen sie signifikante Energieeinsparungen. Außerdem zeichnen sich die W22-Motoren laut Hersteller durch niedrige Wartungskosten und Langlebigkeit aus. Spezielle Lagerdichtungen sollen den Motor vor eindringendem Wasser und Staub schützen und damit seine Lebensdauer auch in aggressiven Umgebungen verlängern.

Niederspannungsmotoren bis Energieeffizienzklasse IE4

Darüber hinaus zeigt WEG die neueste Generation explosionsgeschützter Niederspannungs-Asynchronmotoren der Baureihe W22Xd mit Leistungen von 0,12 kW bis 1,4 MW, die in Effizienzklasse IE3 und auf Anfrage auch in IE4 verfügbar sind. Aufgrund des hohen Wirkungsgrades, geringer Betriebskosten, verlängerter Lebensdauer, minimalem Wartungsaufwand und hohem Sicherheitsfaktor sollen die druckfest gekapselten Niederspannungsmotoren der Baureihe W22Xd zu den kosten- und energieeffizientesten explosionsgeschützten Motorenbaureihen am Markt gehören.

Für Anwendungen, bei denen höhere Leistungen gefordert sind, kommen Standard-Industriemotoren der Baureihe W50 zum Einsatz. Diese erbringen dank robuster, thermisch optimierter Konstruktionsweise zuverlässig höchste Leistung selbst in rauen Umgebungen und sollen durch überdurchschnittliche Leistungsdichte und Energieeffizienz überzeugen. Die 2- bis 12-poligen W50-Motoren, verfügbar in Baugrößen von IEC315 bis IEC450, lassen sich im Leistungsbereich von 90 kW bis 1280 kW und für Spannungen von 440 V bis 6600 V einsetzen. Sie sind geräusch- und vibrationsarm und in Schutzklassen von IP55 bis IP66 erhältlich. (sh)

IFAT 2016: Halle A2, Stand 411

(ID:44010278)